Der tägliche Kampf gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs

    Hallo Kaba, wir kennen uns noch nicht, hab aber immer mal wieder fleissig mit gelesen und die Daumen gedrückt. Geniesst die Sonnenstrahlen, ich glaube das ist mit die beste Medizin, meine Schwester blüht trotz allem richtig auf seit sie wieder in den Garten kann... *Drückerle*
    Mal ein Update nach viel auf und ab der letzten Monate... im April/ Mai sagte das MRT erneut diverse lebermetastasen, die stanze blieb jedoch ohne Befund weil angeblich daneben gestochen (11 mal daneben... naja) die Tumor Marker waren normwertig, ca 19/9 und CEA. Laut Onkologie wait ans see.... Ist ja auch nicht deren Leben. Also abwarten. Im Juni hat mein Schatz wieder angefangen zu arbeiten auf 450 Euro Basis, in seiner alten Klinik. Es macht ihm super Spaß und man sieht und spricht auch mal was anderes... soziale Kontakte usw... im Juli stieg der ca 19/9 plötzlich auf 70 ... CEA sank weiter auf 1.44. Alarm im Kopf.... wieder wait ans see bis zum MRT Termin vor einer Woche zur Kontrolle der Leber Metastasen.... zittern zittern... da wird einem bewusst dass seit Oktober letztes Jahr keinerlei Chemo mehr gemacht wird und die Angst steigt unerträglich- bei mir, nicht bei ihm. Er fühlt sich aber gut und hat 83 kg wieder, letztes Jahr waren es noch 15 weniger. Ergebnis MRT war vor einer Woche, alle Befunde in der Leber sind nicht mehr nachweisbar. Ich musste erstmal heulen zuhause. Heut Ergebnis Tumor Marker. Metastasen Marker CEA noch weiter gesunken und ca 19/9 wieder in den normbereich gesunken. Meine Dankbarkeit und mein Glaube an Gott - Danke @RUDIHH- sind grenzenlos. Danke danke für gewonnene Zeit. Ich bin psychisch total erschöpft weil die Anspannung der letzten Wochen und Monate mich fast besiegt haben. Aber bisher nur fast.. Danke fürs Lesen.
    Liebe Grüße von Kaba

    *Zeiten ändern Dich*
    (Bushido)
    Liebe Kaba, danke dass Du Dich gemeldet hast. Es ist super, dass es ihm gut geht. Darf ich mal fragen, was aus der Sache mit den Mykobakterien geworden ist, wo er im Frühjahr Antibiotika bekam?
    Ich drücke Euch die Daumen, dass seine gesundheitliche Situation stabil bleibt.

    Bitte denke auch an Dich, Du hast Dir eine Auszeit von der Krankheit verdient.

    Herzliche Grüße,
    Grummelprinzessin
    @Grummelprinzessin er nimmt Antibiotika dagegen, die Herde werden kontinuierlich kleiner und die Therapie dauert ungefähr ein Jahr. Solange es ihm gut geht will er arbeiten und einfach sein Leben genießen mit allem was dazu gehört, freut sich an vielen Kleinigkeiten die früher vor lauter Stress nicht sichtbar waren. Ausserdem sagt er trotz allem dass er nicht glücklicher sein könnte. Ich bete dass es noch eine Weile so bleibt. Die polineuropathie ist fast vollständig weg und das nach fast 40 mal folfirinox....
    Liebe Grüße von Kaba

    *Zeiten ändern Dich*
    (Bushido)
    Moin Moin

    kaba schrieb:

    Ich bin psychisch total erschöpft weil die Anspannung der letzten Wochen und Monate mich fast besiegt haben. Aber bisher nur fast.. Danke fürs Lesen.

    Kaba ich drücke dich mal ganz doooolllllllllll!!!!!!!!!
    Lass bitte los ich versuche das auch gerade, und wenn möglich entspanne etwas und freue dich an dem was ist.
    Die Angst das wieder etwas kommt, ist sicher da, ich kann das im Moment wirklich nachvollziehen, aber genauso kann wieder alles andere passieren.

    Wie TorstenJ. aus dem anderen Forum es mal Formulierte: Sich die Möglichkeit erarbeiten, wieder an etwas anderen zu sterben, als an Krebs.
    Ihr habt das wahrlich verdient wieder ein Normales Leben zu leben und ich freue mich Riesig.

    Lieben Gruß an dich und an deinen Mann.
    Heike und Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Liebe Kaba,
    soviel habt ihr durchgemacht, Angst, Sorgen, Verzweiflung , dein Mann, was er alles aushalten musste, So das auch dein Akku ganz leer war.
    Darum freut es mich ganz doll , von euch positives zu lesen, eine kontinuierliche Besserung, das ist ist so überwältigend schön.
    Ich wünsche euch von ganzem Herzen.... das weiterhin es nur besser wird, weiter immer Bergauf geht, die Sonne jeden Tag für euch lacht auch wenn wir sie nicht sehen können.
    liebe Grüße v Heike

    .........................................................................................................
    Dem Leben mehr Tage geben ( wäre schön) , dem Tag mehr Leben geben
    ( geht immer )
    Liebe Kaba,

    dass die Lebermetastasen sich in Luft aufgelöst haben ist einfach der Hammer, ich freue mich total mit euch.
    Auch wenn der hinter euch liegende Weg absolut mühsam und schmerzhaft war, ließ er euch auch erkennen, welch wahnsinnige Stärke und Willenskraft in euch steckt, sonst hättet ihr es nicht gemeinsam so weit geschafft.

    Ich wünsche euch, dass ihr noch viele schöne Dinge gemeinsam erleben dürft.

    Noch eine Frage: Erinnere ich mich richtig, dass es sich bei dem Tumor deines Mannes um einen neuroendokrinen Tumor handelt?

    Alles Gute
    Christel

    mit ihren über alles geliebten Eltern für immer im Herzen

    Papa +15.10.12 (Prostatakrebs)
    Mama + 9.02.14 (Bauchspeicheldrüsenkrebs / Schlaganfall)
    @Chris_7819 es gibt mehrere Aussagen... zuerst hieß es klarzelliges Karzinom allerdings ohne die übliche k-ras Mutation. Bei der zweiten op hieß es klarzelliges/ hellzelliges, bei der Probe Entnahme des dritten rezidivs hieß es muzinös. Eigentlich weiß keiner irgendwas. Und ich glaube auch nicht dass es wirklich Leber Metastasen waren, die lösen sich ja wirklich nicht einfach auf.eher irgendwelche Umbau Prozesse oder Verteilungs Störungen vielleicht...?
    Liebe Grüße von Kaba

    *Zeiten ändern Dich*
    (Bushido)
    Liebe @kaba

    auch ich freue mich wieder von dir zu lesen. Hatte mir schon Sorgen gemacht. Ich bin froh, dass sich dein Schatz gut fühlt. Egal ob es Lebermetastasen waren oder ob sie tatsächlich verschwunden sind, Fakt ist: da ist im Moment nichts. Durchatmen wäre gut, aber ich verstehe vollkommen, dass du das nicht kannst! Hoffentlich hälst DU weiterhin durch! Ich weiß, du gibst dein Bestes, aber die Kräfte der Angehörigen sind leider auch nur begrenzt wohingegen die Ängste scheinbar grenzenlos sind ;(

    Alles Liebe für euch

    von der BerliNette
    Wenn du es nicht ändern kannst, musst du damit leben
    "Brokeback Mountain"
    Liebe @kaba ich freue mich tierisch mit und für euch. Die Anspannungen der letzten Monate können jetzt weichen, jetzt ist erst einmal aufatmen angesagt.

    Wie schön das dein Schatz auch wieder stundenweise arbeiten gehen kann. Ihr habt ein großes Stück Normalität zurück.

    Das im Hintergrund immer die Angst bleibt, versuche ihr so wenig wie möglich Platz zu geben. Ich denke das größte Beispiel für dich ist dein Schatz, der immer nach vorn geschaut hat und anders mit der Situation umgegangen ist. Ich ziehe echt den Hut vor seiner Stärke.

    Ihr zwei seit ein super Team.

    Alles Liebe zu euch mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Hab mich lange nicht mehr gerührt, muss mich gerade über die Onkologie ärgern... uns wird das MRT stationär verweigert, das alle 3 Monate gemacht werden muss.... Geldgründe.... kann sich das jemand vorstellen.... es muss stationär laufen wegen der Niereninsuffizienz..... Ich bettel jetzt bei der Krankenkasse um Kosten Übernahme... und ärgere mich schwarz.... wenn es deren Angehörige wären, gäbe es das nicht.... die gute Nachricht ist, dass die Tumor Marker im normbereich sind, nach mehr als einem Jahr ohne Chemo. Ich danke dem lieben Gott aus tiefstem Herzen. Trotzdem ist man so hilflos gegen diese Willkür der Ärzte... nur weil der keine Lust hat eine Begründung zu schreiben...! Unfassbar.
    Liebe Grüße von Kaba

    *Zeiten ändern Dich*
    (Bushido)
    Hallo liebe Kaba,

    ja das ist so unglaublich traurig, das man für so etwas kämpfen muss. Ich würde euren Arzt auch gerne mal schütteln.... aber mir bleibt nur euch die Daumen zu drücken..... das der KH Aufenthalt genehmigt wird.
    Ich freue mich sehr für euch , über 1 Jahr ohne Chemo und wünsche euch das es am besten für immer so bleibt.
    liebe Grüße v Heike

    .........................................................................................................
    Dem Leben mehr Tage geben ( wäre schön) , dem Tag mehr Leben geben
    ( geht immer )
    Liebe Kaba
    MIST!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich kenne das habe vor kurzer Zeit sogar überreagiert bei der KK aber es ist wirklich immer wieder ein Balance Akt.
    Alles gute und was soll auf dem MRT sein?
    Nichts ist!

    Bei uns steigen die Tumormarker aber MRT und alles andere ist gut.
    Ich hoffe das die Vernunft bei euch siegt.
    Alles gute Kaba.
    Lieben Gruß Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!

    kaba schrieb:

    kann sich das jemand vorstellen


    Nein das geht über meine Vorstellungskraft. In vielerlei Hinsicht ärgert mich unsere Gesundheitspolitik mächtig.

    Ich drück euch feste die Daumen das da schnellstmöglich positiv für euch entschieden wird.

    Liebe grüße mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    So, jetzt ist heute die Kosten Übernahme von der Kasse gekommen, ich denke dass dagegen selbst unser sturer Onkologie nichts machen kann und er die Untersuchung durchführen MUSS. Ansonsten sitze ich postwendend bei der Geschäftsleitung.

    @RudiHH wenn im MRT nichts ist, kann das auch woanders her kommen...? Was sagt denn der Professor dazu, uns wurde mal gesagt bei der Vorgeschichte mit Ops usw wäre alles bis 200 tolerabel, da dieser Wert schwanken kann durch andere zb entzündliche Dinge und nicht spezifisch ist...? Beim CEA ist das wohl etwas anderes. Auch für euch alle guten Wünsche, mein Gefühl sagt mir, dass bei euch nichts ist, was nicht in den Griff zu bekommen ist.
    Liebe Grüße von Kaba

    *Zeiten ändern Dich*
    (Bushido)
    Hallo kaba,

    Schön, von Dir zu lesen, ich habe mich schon gefragt wie es dir geht.
    Tja, man erlebt immer wieder die Zwei-Klassen-Medizin, ich finde das einfach unfair. Umso mehr freue ich mich, dass die KK die Kosten übernimmt. Ich hoffe, der Onkologe ärgert sich nicht zu sehr, dass er nur den einfachen Satz abrechnen kann *Ironie aus*
    Ich drücke die Daumen!
    Liebe Grüße Bella
    So, eine Hürde erstmal genommen nachdem schon im November MRT hätte sein sollen und uns ja verweigert wurde... MRT war dann gestern, 5 (!!!) Monate nach dem letzten im August .....

    also Befund von gestern ist heute schon da... nichts böses gefunden ausser die bekannten nicht bösartigen 2 Herde von der Aktinomykose, die von der Leber wohl selbst ganz ganz langsam abgebaut werden.

    Mein Mann hat sich eh keine Gedanken darüber gemacht, da die Marker im Normbereich waren (Cea 1.7 und ca 19/9 auf 24 gefallen von für mich bedrohlichen 70 im Sommer mal). Ich mach mir halt immer viel viel mehr Gedanken und Sorgen- jeder Angehörige hier kennt das ja zur Genüge. Nun vielleicht für ein paar Wochen aufatmen...muss erstmal wieder runter fahren- das dauert.
    Liebe Grüße von Kaba

    *Zeiten ändern Dich*
    (Bushido)
    Hallo Kaba ich freue mich im Kreis!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :thumbsup:
    Toll ich drücke dich mal ganz doll.
    Weiterhin alles gute.
    Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Hallo Kaba,
    auch von mir herzlichen Glückwunsch zu eurem sauberen Befund........so soll es weitergehen, das wünsche ich euch
    liebe Grüße v Heike

    .........................................................................................................
    Dem Leben mehr Tage geben ( wäre schön) , dem Tag mehr Leben geben
    ( geht immer )
    So, nach tagelanger Anspannung (bei mir, nicht bei meinem Mann- der hat anderes im Kopf wie arbeiten gehen und basteln und sonstwas) .... Marker heute abgenommen und beide im Normbereich unfassbarer Weise nach ziemlich langer Zeit ohne Chemo. Ich knie grad am Boden und muss weinen vor Erleichterung.
    Liebe Grüße von Kaba

    *Zeiten ändern Dich*
    (Bushido)
    Hallo Kaba
    Ich weine mit vor Dankbarkeit, es ist ein Segen!
    Ich Bete das es so bleibt.
    Das macht Mut!
    Lieben Gruß Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Hallo Kaba!

    Wow, das sind tolle Nachrichten!!!!
    Hoffentlich kannst du jetzt gedanklich wieder "runter kommen" und die nächste Zeit genießen. Natürlich holt einen die Sorge vor jeder Untersuchung wieder ein, aber jetzt gab es Entwarnung und ihr könnt einfach nur LEBEN
    Freut mich sehr für euch!

    Alles Liebe!
    Ninjetta
    Hallo Kaba,
    auch ich möchte Dir, schreiben wie sehr ich für euch freue....
    Vorsicht ist immer gut, nur genauso wichtig ist es zu leben und die geschenkte Zeit zu genießen, hoffentlich für noch ganz viele Jahrzehnte.

    Daumen dafür sind gedrückt.....
    liebe Grüße v Heike

    .........................................................................................................
    Dem Leben mehr Tage geben ( wäre schön) , dem Tag mehr Leben geben
    ( geht immer )
    Hallo Kaba
    Ja dass habe ich hier geschrieben aber es ist ein Zitat aus der Bibel.
    dort heißt es bei MATTHÄUS 6.9.

    Unser Vater im Himmel!
    Dein Name werde geheiligt.
    Dein Reich komme.
    Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden.
    Unser tägliches Brot gib uns heute.
    Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
    Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.
    Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
    Amen.


    Ja das Leben im heute, nicht die Angst was wird was kommen kann oder auch was war.
    Aus der Vergangenheit können wir lernen um im hier und jetzt besser zu leben, vielleicht können wir ja dann die Zukunft besser gestalten.

    Kaba ich wünsche euch noch so viele "Heute" wie nur möglich.
    Lieben Gruß Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!