Annies Thread - Bauchspeicheldrüsenkrebs bei meinem Mann

    Annies Thread - Bauchspeicheldrüsenkrebs bei meinem Mann

    Hallo,
    bin Annie 2603. Gestern bin in diesem Forum gelandet, in dem keiner so wirklich sich tummeln möchte. Anlass war: CT bei meinem Mann mit dem Ergebnis, dass das Schalentier gering gewachsen sei. ( Schnelldiagnose) Nähere Informationen und Gespräch mit Onko nächste Woche.
    Billie hat in einem ihrer Posts geschrieben, dass ähnliches bei ihrem Mann passiert sei und dann bei detaillierter Betrachtung es sich um nekrotisches Gewebe gehandelt habe.
    Hoffe, ich habe das alles richtig verstanden. Diese Termine sorgen immer für ein Höchstmaß an Anspannung und Angst.. aber wem schreibe ich das??? angelika
    Hallo @Annie2603 ,

    herzlich willkommen im Krebs-Infozentrum, auch wenn der Anlaß Deiner Registrierung hier ein betrüblicher ist. So eine Diagnose ist natürlich immer ein mehr als tiefer Lebensabschnitt und das zu verarbeiten ist nicht leicht. Aber unsere Forenmitglieder sind immer bemüht, hilfreich zur Seite zu springen, Ratschläge und Tipps zu geben und tröstend zur Seite zu stehen, wenn es erforderlich ist.

    Ich habe Dir einen eigenen Thread eingerichtet. Die Überschrift kann natürlich noch geändert werden, wenn Du dies wünschst. Hier hast Du Deinen Platz für Eure Geschichte, was natürlich nicht heisst, daß Du nicht auch in anderen Threads schreiben darfst. Aber in der Regel ist es immer gut, einen eigenen Thread weiterzuführen, weil da die Mitglieder regelmässig nachschauen.

    Fühl Dich in unserer Mitte wohl und schreibe Dir von der Seele, was Dich umtreibt. Auf ein gutes Miteinander.

    Viele Grüße
    Anhe
    Dum spiro, spero - Cicero
    @Annie2603

    Liebe Annie

    Ich hatte dir gestern schon etwas an deine Pinnwand geschrieben, jetzt noch mal ganz offiziell ein herzliches willkommen hier bei uns, auch wenn der Anlass ein trauriger ist.

    Ich wünsche dir hier einen guten Austausch der dir helfen mag mit allem etwas besser zurecht zu kommen.

    Liebe grüße mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Liebe Angelika,
    ​Herzlich Wilkommen auch von mir!
    Wünsche euch Viel Kraft!
    Liebe Grüße
    Anna
    Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung​

    Meine liebste Mama, irgendwann werden wir uns wiedersehen <3 Ich liebe dich! <3
    Habe gerade etwas in den letzten Posts gestöbert. Die Sache mit den Ärzten ist so eine ganz spezielle. ... Wir haben auch letzte Woche dies erfahren müssen. Hätte ja geschrieben, dass mein Mann beim CT war und ihm gesagt wurde, dass der Tumor am gewachsen sei. Er hat dann den Onkologen per Email kontaktiert und ihn um Stellungnahme für weitere Therapie gebeten.
    Eine Weitermachen mit Folferinox ( er hat schon 19! Gaben intus) hätte ja keinen Sinn gemacht. Am Freitag gab es dann Entwarnung: Radiologiechef und Onko sind sich einig, dass kein Wachstum vorliegt. Wir waren sehr erleichtert.Dies zeigt wiedereinmal, dass der Patient bzw. Angehörige immer am Ball bleiben müssen und ihre Interessen ganz massiv vertreten müssen. It is as it is...
    Hallo @Annie2603,
    herzlich Willkommen hier im KIZ. Ich bin sprachlos, dass dein Mann schon 19 Zyklen Folforinox hinter sich hat. Dementsprechend seid ihr auch schon länger am kämpfen.
    -Hut ab dafür!!!!
    Was ein Glück das ihr euch erkundigt habt wie es weiter gehen soll, ich verstehe es nicht, dass die Ärzte sich nicht von vornherein ein richtiges Bild vom CT machen.....
    Und die Blutwerte geben doch eigentlich auch
    einen gewissen Blick darauf ob sich was im Körper tut.
    Ich wünsche euch weiterhin alles gute!!!
    Ganz liebe Grüsse
    Babs
    Hallo Annie, mein Mann hat auch bereits fast 30 mal folfirinox hinter sich. Die Nebenwirkungen sind mal stärker und mal schwächer, keine Ahnung wovon das abhängig ist. Wir tun noch einiges an alternativen Therapien dazu. Bei Befunden die euch komisch vorkommen könnt ihr auch eine zweite Meinung einholen, damit die Bilder neu bewertet werden. Ich kann nur versuchen euch etwas Mut zu machen. Lies mal die Geschichte von RudiHH und seiner Frau, sie hat schon über 50 Chemotherapien weg und ist auf dem besten Weg der Heilung. Alles liebe!
    Liebe Grüße von Kaba

    *Zeiten ändern Dich*
    (Bushido)
    Hallo ihr Lieben,
    mittlerweile hat uns die traurige Realität wieder eingeholt. Hatte ja geschrieben, dass der Onko uns angerufen hatte und von 'stable diesease ' geredet hatte. Da waren wir erstmal erleichtert.
    Am Dienstag letzter Woche kam dann der große Schock. Mein Mann hat den Befundbericht geholt wo drinsteht, dass Tumor von 10 auf 12 cm gewachsen ist , Kontakt zur Magenwand, Progress derBauchfellmets, hilusnahe hepatische Metastasierung.
    Im Ct- Befund vom Januar 2016 war davon nicht die Rede.
    Schlusssatz im Befund: weitgehend unverändert zum 14.1. 2016
    Sind wir zu blöd,um dies zu verstehen?
    Nein seid ihr nicht! ! Das kann doch nicht wahr sein! Ich bin gerade mehr als entsetzt! Da besteht aus meiner Sicht sofortiger Klärungsbedarf. Es tut mir sehr leid dass ihr diesen Befund bekommen habt, umso mehr befremdet mich dass nicht mit euch darüber geredet wird. Alles Gute für euch, kann mir gut vorstellen was in euch vorgeht.
    Liebe Grüße von Kaba

    *Zeiten ändern Dich*
    (Bushido)
    @Annie2603

    Liebe Angelika

    Ich bin komplett geschockt was da bei euch passiert.
    Weitgehend unverändert? Der Tumor ist um cm gewachsen, was ist da bitte unverändert.

    Denke hier besteht dringender Klärungsbedarf.

    Alles Liebe zu euch mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Hallo Kaba,
    danke für deine prompte Antwort. Hast du hier irgendeinen Thread wo ich mehr über die
    Entwicklung bei deinem Mann erfahren kann? Wirkt das Folferinox und in welchen
    Abständen geht's in die Cocktailbar? Hat er Mets?
    Im Moment ist so ein bisschen Schockstarre bei uns eingetreten . Der Onkologe ist derzeit im Urlaub
    ( sei ihm gegönnt).Morgen ist Blutabnahme, mal sehen wie es weiter geht..
    Angelika
    Hallo Angelika, mein Strang hilft dir nicht weiter. Ich beantworte deine Fragen mal hier. Erste op nach whipple mai 2013 wegen chron. Pankreatitis 16 mal. 9 Monate später erst Histologie erhalten, Krebs. Da war schon das erste rezidiv da. Zweite op März 2014, bsd komplett raus incl. Milz und Zwölffingerdarm. Danach Chemotherapie mit gemzar. Abgebrochen wegen aHUS Syndrom im September 2014, seltene Nebenwirkung. Intensiv Station, blutwaesche,Konserven, Lungenmetastasen. Chemo beendet. Februar 2015 im ct rezidiv Tumor mit ummantelung der aorta, bauchfell und Leber metastasen. März 2015 Beginn mit folfirinox, danach stetiger Rückgang der Erkrankung,bauchfell metastasen, Leber metastasen und Lungen metastasen nicht mehr vorhanden zur Zeit. Metastasen Marker im Normbereich. Er hat seit letzten Juni unser Haus komplett renoviert, einen Teich angelegt, war 6 x im Urlaub und werkelt jeden tag an irgendwas rum,beschaeftigt seine tauben Hände und ist sehr aktiv, was täglich eine große Herausforderung ist. Wir wissen auch dass das kein Dauerzustand sein wird und es nicht immer so bleibt, aber er nutzt jede Sekunde die es ihm gut geht und freut sich über jeden neuen Tag, was ja keine Selbstverständlichkeit ist bei der Erkrankung. Was ich damit sagen will: kämpfen lohnt sich. Mein Mann ist übrigens erst 47.... er setzt sich immer neue kleine Ziele, dies muss fertig und da stehen ein paar Tage Urlaub an usw. Das hilft ihm enorm. Wie es mir mit der ganzen Sache geht ist irgendwie nicht so wichtig für mich, ich spüre mich eigentlich nicht mehr, sondern spüre nur ihn und meine Angst um ihn. Wir hatten in diesen drei Jahren so intensive Momente und die Sicht auf die Dinge hat sich komplett geändert, man wird ein anderer Mensch einfach. Das Leben was vor der Diagnose war existiert nicht mehr und kommt nicht zurück. Das zu begreifen und zu akzeptieren ist furchtbar. Furchtbar schwer. Wenn du Fragen hast schreibe mir gerne eine pn. Alles liebe!
    Liebe Grüße von Kaba

    *Zeiten ändern Dich*
    (Bushido)
  • Benutzer online 1

    1 Besucher