Mein Befund, bitte um "Übersetzung"

  • Guten Tag.

    Wie schon geschrieben gehöre ich seit Freitag dazu. Heute habe ich mir den Befund in der Radiologie abgeholt.

    Könnt ihr mir das bitte übersetzen?


    Unauffälliger thorakaler Weichteilmantel. Mittelstellung des rechten Stimmbandes bei Z.n. oben genannter Verletzung. Homogene, nicht vergrößerte Schilddrüse. Kein Nachweis pathoöogisch vergrößerter superklavikulärer LKs, etwas akzentuierter rechts axillärer Lymphknoten, rundlich konfiguriert mit einer Größe von 9 mm im Bild 15 der Serie 2.

    Links axilläre Lymphknoten unauffällig. Spikulierte Raumforderung in der Lungenspitze rechts ventralmit Pleuraadhärenz, Größe bis 3,3 x 2,9 cm im Bild 33 der Serie 3, hier enge Lagebeziehung zur rechten Vena brachiocephalica über 6 mm. Nach kaudal setzt sich die Raumforderung bis zum rechten Hilus fprt mit Ummauerung der rechts zentralen Gefäße sowohl der Oberlappens als auch des Unterlappens. Bronchus Einengung inbesondere der Oberlappenbronchien, aber auch Mittellappensegment Brochien, etwas geringer er Oberlappenbrochien, aber auch Mittellappensehment Bronchien, etwas geringer als der Unterlappenbronchien. Pathologische mediastinale Lymphknoten, z.B. rechts paratracheal von 3,5 x 1,9 cm im Bild 21 der Serie 2 infrakarinal bis 3,4 x 1,6 cm sowie rechts hilär bis 2,1 x 1,2 cm im Bild 33. Auch a, Aortenbogen pathologisch vergrößerter Lymphknoten von 2,1 x 1,0 cm im Bild 23 der Serie 2. Die linkshilären Lymphknoten sind nicht vergrößert. Herzgröße aim Normbereich. Schmaler Perikarderguss basal. Größerer Pleuraerguss rechts mit einer Saumbreite bis 3.9 cm. Poststenotische beginnende Infiltrate insbesondere im apikalen Oberlappen rechts sowie Belüftungsstörungen entlang des gr0ßen Lappenspalts und kleinfleckige Verdichtungen auch im Unterlappen. Linke Lunge frei belüftet, allerdings auch hier auch kleine, subpleural betonte Verdichtungen, z.B. im Bild 38 der Serie 3 von 0,5 cm im Oberlappen 3 mm im Bild 64 der Serie 3 im Lingulasegment subpleural. Miterfasster Oberbauch orientierend regelrecht. Im Knochenfenster kein Nachweis ossärer Destruktion.


    Vielen Dank.

    Am Donnerstag habe ich bei Professor Kleine im Lungenzentrum Wiesbaden meinen großen Termin.

  • Ich bin nun auf der Warteliste.

    Newbieneu


    Klingt gut. Manchmal kann es dort etwas dauern, alle machen das ehrenamtlich neben Studium und Arbeit. Allerdings hast Du eh am Donnerstag Deinen persoenlichen Termin Auge in Auge und kannst dabei sicher bereits wichtige Fragen stellen, bzw. Dir den Befund genauer erklaeren lassen. Mach Dir einen Spickzettel mit deinen wichtigsten Fragen.


    Die Warterei ist schrecklich, und es kann sein, dass bis zum Beginn der endgueltigen Behandlung noch etwas Zeit vergeht, wegen notwendiger zusaetzlicher Untersuchungen, Tumorboards (https://de.wikipedia.org/wiki/Tumorboard), etc. . Das ist aber wichtig, damit man moeglichst die optimale Strategie gegen Deinen "Gast" findet.


    Leider gehoeren die Begriffe "Warten" und "Geduld" ab sofort in Dein Repertoire. Das kennen die meisten hier zur Genuege.


    Hier noch ein hilfreicher Link, wie ich finde, wenn Dir mal einzelne Fachbegriffe spanisch vorkommen und kein medizinischer "Erklaerbaer" in der Naehe ist:


    https://befunddolmetscher.de/


    Und hier im Forum gibt es ja auch das "hauseigene" Lexikon. Deinen Befund kann und wird Dir hier im Forum niemand "uebersetzen" koennen oder wollen, das ist Sache der behandelnden Aerzte, und das ist auch gut so.


    Ich druecke die Daumen fuer Donnerstag, und wenn es erst mal eine Strategie gibt und die Behandlung startet, wird es dir sicher besser gehen.


    Alles Gute

    Sissel

    Sapere aude
    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
    (Immanuel Kant)