Schmerzen bei Lebermetastasen

  • Ihr Lieben,


    Heute hat mich mal wieder die Angst im Griff: ich habe seit einigen Tagen rechtsseitige Bauchschmerzen (jedoch nicht sehr einschränkend). Habe mit Blähungen zu kämpfen und Verstopfung hab ich durch die Medikamente sowieso dauernd. Trotz allem hab ich furchtbare Panik, Lebermetastasen zu haben. Nun die Frage: sind Lebermetastasen schmerzhaft? Mein Onkologe meinte mal, dass die Leber an sich nicht schmerzen kann. Ich bin sehr verunsichert und würde mich über ein paar antworten freuen.


    Liebe Grüße

    Maracuja

  • Hallo Maracuja ,


    Lebermetastasen sind nicht schmerzhaft, ich habe ganz viele davon und merke in der Gegend gar nichts.

    Wenn es so stark schmerzt, dann lass es von einem Internisten abklären.


    Viele Grüße

    Tinka

  • Hallo Maracuja ,

    Da kann ich Tinka nur zustimmen, von meinen Lebermetastasen habe ich nichts bemerkt. Meine Freundin hatte Leberkrebs, Schmerzen hatte sie erst, als die Tumore riesig waren und sich dadurch die Leber stark vergrößert hat. Wenn man regelmäßig unter Kontrolle ist, werden Metastasen aber sehr viel früher entdeckt. Also lieber keine Panik und den Rat von Tinka befolgen.

    Liebe Grüße

    Luise

  • Hallo Maracuja,


    wie schon Tinka und Luise geschrieben haben, die Leber hat keine Schmerzrezeptoren. Schmerzen merkt man erst, wenn die Leber auf andere "Dinge" drückt oder nicht mehr so arbeiten kann. Und zwar unabhängig, ob es sich dabei um Zysten, Metastasen, Hämangiome etc handelt.


    Hast Du eventuell eine Laktoseunverträglichkeit entwickelt?


    viele Grüße

    JF

  • Ihr seid alle so lieb! Danke! Ich bin einfach so hellhörig geworden was den Körper betrifft. Jedes ziepen macht erstmal Angst. Und mal kann man es ignorieren und mal macht man sich zum Psycho. Wegen der lactose: kann ich mir kaum vorstellen. Aber ich versuche mal die Milchprodukte wegzulassen. Seit der Chemo vor fast 5 Jahren hab ich Probleme mit der Verdauung. Wahrscheinlich liegt’s aber am anastrozol. 🤔