Einladung zum Erfahrungsaustausch nach Potsdam (2015)

  • An alle lieben Menschen hier im KIZ


    Mit diesem neuen Thread möchte ich Alle, die sich hier im KIZ aufhalten zum
    persönlichen Kennenlernen und zum Erfahrungsaustausch nach Potsdam
    einladen.


    Ich werde versuchen mit Euch

    • Einen Termin finden, an dem möglichst viele dabei sein können.
    • Dann zählen wir durch, um zu wissen wie viel wir voraussichtlich sein werden.
    • Anfangen können wir auch mit der Ideen Sammlung (Brainstorming)
    • Dann werde ich ein Programm vorschlagen und mit Euch abstimmen
    • Zum Schluss werden wir dann auch über die Kosten reden müssen.
    • Hier nutze ich meine Erfahrung so ein Event zu planen (Hamburg) und mein gutes Netzwerk in Potsdam.

    Wichtig ist mir, dass möglichst viel oder besser fast alles, mit Euch gemeinsam beraten wird.


    Viel Spaß bei der Planung
    wünscht Euch
    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,


    gute Idee. Hatte schon im Café davon gelesen. Es hat mich schon immer interessiert, die doch relativ anonymen User auch kurz persönlich kennenzulernen.


    Zur Zeit: geht eigentlich alles bei mir, außer Ende Mai/Pfingsten bis Mitte Juni.


    Ich denke, es sind auch 2 Übernachtungen angebracht. Ansonsten lohnte es sich ja nicht bzw. die An- und Abreise zu weit und zum Teil zu beschwerlich. Da wirst du sicher auch Vorschläge machen können.


    Wir kennen uns ja bereits von früheren Treffen. Ich freue mich auf ein Wiedersehen. Wenn ich dir irgendwie behilflich sein kann, dann schreib mich an.



    Liebe Grüße, Helmut

  • Hallo Wolfgang,


    ich finde die Idee eines Treffen gut. Wenn es sich in meinen Terminplan einrichten bin ich dabei.
    Bislang bin ich von Ende Mai bis Mitte Juli "on the road".


    Zwei bis drei Übernachtungen halte ich für okay, da die Anreise aus der Mitte doch etwas länger dauert.


    Liebe Grüße
    Geli

    Vergangenheit ist Geschichte,
    Zukunft ist Geheimnis,
    aber jeder Augenblick ein Geschenk. (Ina Deter)

  • Hallo Wolfgang


    Ich werde am Treffen nicht teilnehmen, einerseits weil es aus der Schweiz einfach ein bisschen gar weit ist, andererseits auch, weil ich eben genau die Anonymität in einem solchen Forum schätze. Dennoch finde ich Deine Initiative gut und begrüssenswert und ich wünsche Dir ganz viele Teilnehmer.


    Vielleicht kann Dir "doodle" ein wenig bei der Planung helfen? Mit Hilfe dieses Tools kannst Du Daten vorschlagen und jeder, dem Du den links sendest (allenfalls auf Anfrage hin via PN), kann dort eintragen, wann er teilnehmen kann und wann nicht. So ist die Auswertung etwas einfacher...


    Liebe Grüsse
    Lella

  • Tolle Idee Wolfgang - ob es bei mir klappt weiss ich noch nicht, aber ich habe es mal auf dem Plan!


    Nachdem ich mein tiefstes, inneres emotionales Leben hier schon offen gelegt habe und zwar unter Gleichgesinnten, wäre dies für mich kein Hinderungsgrund. Kann es aber verstehen wenn es für jemanden nicht das gleiche ist - ist ok!!!!


    Liebe Grüße
    Dieter


    Nichts ist unmöglich - und erst recht nicht hoffnungslos!


  • Hallo Lella,


    vielen Dank für Deine Zeilen.
    Ja, ein wichtiger Grund hier zu sein und offen über seine Krankheit oder Trauer zu schreiben, ist die Anonymität.
    Aus meiner Erfahrung mit diesem Medium, es sind jetzt locker 15 Jahre, konnte ich feststellen, dass am Anfang jeder sehr anonym sein will.
    Und das ist auch sehr gut so.
    Einige finden aber hier auch Gleichgesinnte und sogar Freunde, sehr intensive Freundschaften sogar.


    Du siehst, hier findest Du jede Art, die ganze "Palette" die uns das Leben bietet.


    Ich wünsche Dir, dass Du hier Deinen Weg gefunden hast und auch gehen kannst.


    Dir wünsche ich alles Liebe
    Wolfgang



    PS. Aber über gute Ideen freue ich mich sehr.
    (Den Helfer Herrn doodle mag ich aber nicht, dafür bin ich wohl zu alt(modisch).)

  • Hallo Wolfgang,


    sofern gesundheitlich nichts dazwischen kommt, wäre ich dabei. Terminlich kann ich mich einrichten, so daß ich hier keine Vorgaben habe.


    Da so eine Reise auch mit Kosten verbunden ist (und viele von uns müssen rechnen), möchte ich auf die grandiosen Fernreisebusse hinweisen, die - gemessen an Bahn- oder Autofahrten, kleine Preise ausweisen. So würde z.B. eine Fahrt von Frankfurt nach Berlin ca. 20 Euro einfache Fahrt kosten. Essen und Getränke kann man in die Busse mitnehmen, Toiletten sind an Bord und es werden einige Pausen angeboten, zum Füße vertreten. In der Vergangenheit wurden bei diversen Treffen auch Fahrgemeinschaften gegründet.


    Viele Grüße
    Anhe

  • Hallo Wolfgang


    Och schade... :( Wollt doch so gerne helfen... :/:P


    Nein, versteh ich schon, wenn Du das Tool nicht magst. Ich liebe den Doodle, der macht mir - als eher chaotisch veranlagtem Organisator - das Leben viiiiieeeel einfacher... ;)


    Versteh mich nicht falsch, ich finde Deine Idee wundervoll, ich finde es schön, wenn hier Freundschaften entstehen und schliesse das für mich auch nicht aus... Alles zu seiner Zeit :) . Als "nur" Angehörige ist mir meine Anonymität aber sehr wichtig, schliesslich geht es nicht nur um mich selbst, sondern auch noch um einen anderen Menschen, der seine Geschichte nicht im Internet nachlesen möchte und auch nicht möchte, dass ich diese intensiv mit "Fremden" besprechen. Dennoch tut mir der Austausch, das Mitlesen und auch das Mitfühlen sehr gut. Und um diese beiden Interessen zu vereinbaren, ohne jemandem zu schaden oder ohne jemanden zu hintergehen, halte ich mich mit öffentlichen Details und persönlichen Kontakten etwas zurück. Das verstehen viele vielleicht nicht oder falsch, aber so ist das Leben, man muss nicht immer alles verstehen! :D Für mich ist das Forum eine Art "Parallelwelt", eine virtuelle Wert, die mir die Ergänzung gibt, die ich im "realen" Leben hier vor Ort nicht finde oder auch nicht suchen möchte... Aber das passt ja eigenltich gar nicht mehr hierher, darum kurz und bündig: Ich finds gut, was Du tust und wenn ich irgendwie helfen kann, dann lass es mich wissen. :D


    Viele Grüsse
    Lella

  • grandiosen Fernreisebusse


    Einige Anbieter dieser Fernbusse haben für Schwerbehinderte auch ohne Buchstaben eine Ermäßigung von 50%.


    Da macht das Reisen noch mehr Spaß ☺


    Grüße von wellenwind, die auch gerne mit den Bussen unterwegs ist

  • Lieber Wolfgang,
    also ich freue mich sehr, sofern es gesundheitlich klappt, am Treffen teilzunehmen und den/die ein- oder anderen auch sehr gern live und in Farbe kennenzulernen...,.,juhu ich freu mich!!!!
    Wenn ich etwas zur Vorbereitung beitragen kann, lass es mich bitte wissen, lieber Wolfgang!!!
    Vielleicht gibt es in Potsdam auch eine Jugendherberge, die sollen ja heute schon ganz schick und bequem sein und vor allem unschlagbar preiswert..,..denn rechnen müssen wir bestimmt fast alle!!!!
    Nur so als kleiner Vorschlag.
    Alles Liebe von Dori, die jetzt mal wie ein Flummi hüpft und sich schon freut wie ein Schnitzel!!!!!

  • Potsdam ... da war ich noch nie ... :(
    Wenn es ein passendes Wochenende ist und ich zuhause eine gute Ausrede finde ... dann hätte ich groooße Lust auf Postdam.


    Großen Respekt vor deinem Engagement, lieber Wolfgang!
    Ich hatte in jüngeren Jahren beruflich einige Zeit Veranstaltungsorganisation gemacht. Heute würde man Eventmanagement dazu sagen. Weiß also sehr gut, was du auf dich nimmst.


    Herzliche Grüße
    Simi

  • Hallo Wolfgang,


    bin auch dabei :)


    Um auf die Jugendherberge einzugehen: in Babelsberg gibt es die Jugendherberge Potsdam, sogar rollstuhlgerecht.


    viele Grüsse
    JF

  • Hallo Simi,


    das ist nur dann viel Arbeit, wenn man keine Lust dazu hat.
    Aber die eigentliche Arbeit macht ja im Endeffekt jeder für sich selbst. Ich kann doch nur Koordinieren, vorschlagen und so.


    Ich habe auch keine Angst, denn es ist ja nicht meine erste Sache die ich "organisieren" darf.


    Und ausgesucht habe ich mir den Job doch selbst. Also muss ich da auch durch.


    Ganz wichtig ist:


    Ich freue mich auf Euch.

    Bis bald
    Wolfgang



    PS: werdet mal mit den Terminen konkreter.

    • In den Ferien (relativ hohe Hotelpreise)
    • Nach den Ferien (Berlin oder Brandenburg haben Ferien bis Ende August)
  • Welcher Zeitraum sollte bevorzugt werden? 23

    1. In den Ferien (relativ hohe Hotelpreise) (3) 13%
    2. Nach den Ferien (Berlin oder Brandenburg haben Ferien bis Ende August) (13) 57%
    3. Egal, bin flexibel (7) 30%

    Um Wolfgang die Koordination etwas zu erleichtern, hier eine Umfrage, um die Termine erst einmal grob zu erfassen. Zudem hat diese Umfrage den Vorteil, dass die Teilnehmer sichtbar angezeigt werden (auf Teilnehmer klicken), so daß die Nicknames gleichzeitig als vorläufige (nicht verbindliche) Teilnehmerliste gewertet werden könnten.

  • Hallo Wolfgang,


    eine gute Idee und ich werde es auch versuchen dabei zu sein. Hast du schon eine „Treffstelle“ ins Auge gefasst. Zu den Übernachtungskosten weiß ich nur, das Berlin in den Ferien günstige Hotelzimmer hat, weil die Kongresse fehlen. In Potsdam kenne ich nur ein Hotel gegenüber dem Brandenburger Tor, da war aber die Tiefgarage (?) unter dem Platz noch nicht da.


    Anhe: Ich habe mich noch nicht um einen Fernbus gekümmert. Ich werde mal nachfragen, ob es da auch welche gibt, die Rolliplätze habe. Ansonsten muss ich mal nach einer guten Zugverbindung suchen.


    in Babelsberg gibt es die Jugendherberge Potsdam, sogar rollstuhlgerecht.


    J.F.: Schon wieder vorausgedacht. Ich werde mal im Internet nachsehen.


    Euch allen eine gute Nacht.


    Boebi

    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung weder weiterverwendet oder anderweitig veröffentlicht werden.

  • Hallo Wolfgang,


    wenn es vom Termin her passt, bin ich dabei, sogar mit der ganzen Familie. Muesste aber in den Ferien sein.
    Sonst muss ich mal schauen, ob es sich mit einem Businesstrip verbinden laesst, werde mir Muehe geben.


    Gruesse vom Wanderverein

    Ich kann nichts dagegen tun, dass ich älter werde, aber ich kann verhindern, dass ich mich dabei langweile.


  • Hallo Wolfgang
    Gute Idee.
    Wenn es gesundheitlich passt gerne.
    Lieben Gruß aus Hamburg

    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.


    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!

  • hallo Wolfgang,
    gerne, wenn ich bis dahin noch kann. Am besten nach 20.August, dass der Hund versorgt ist, weil ich den ja schlecht mitbringen kann. Ins Fliegerlager von meinem Mann kann der Hund ja schlecht.
    Auch ich wäre tendenziell für den Fernbus von Nürnberg aus. Öffentlich ist zwar unbequem, aber viel billiger und weitgehend (vermut ich mal) entspannter.


    Es freut sich
    Eure 2.älteste (bisher)
    LIZ

  • Hallo Liz,
    das mit dem Bus wäre ja gar nicht so schlecht. Wenn wir das von der Zeit her abstimmen, könnten wir ab Münchberg schon zu zweit sein. Wäre doch eine gute Idee.
    Viel Spaß beim Enkel hüten.


    Liebe Grüße
    Renate

  • Hallo,


    das boebi mit Rolli kommt, weiß ich, gibt es sonst noch etwas auf das ich achten muß?
    Rolli
    Rollator
    Diät
    sonstiges
    Ich möchte doch hier, dass wir alles berücksichtigen oder aber eine zweitbeste Lösung finden


    Gruß
    Wolfgang

  • Hallo Ihr Lieben,


    aus Erfahrung von früheren Treffen haben Anhe und ich uns vorgestellt, dass wir einen "offiziellen" Teil von 2 Tagen vorsehen.
    Muster:

    • Freitag Anreise -
      Abends kann man sich dann bei einem lockeren Imbiss und netten Getränken kennen lernen :ka
    • Samstag Programm -
      Man kann zB eine Stadtrundfahrt (2 Stunden), eine Schiffahrt (je nachdem 2 bis 3 Stunden) machen, sich im Park ergehen nach einem Kaffeebesuch und einer Pause sich zum netten Abendessen und so treffen (open end) :thumbup::whistling:
    • Sonntag kurzes Abschlusstreffen und Abreise.
      Hier finden wir dann schon einiges, was man machen kann. Danach Tränenreicher Abschied ;(;(


    Ich denke, dass wir viel Zeit zum Essen, Klönen, feiern benötigen, aber auch kulturell soll etwas für jeden dabei sein.
    Potsdam hat 111 Dinge, die man gesehen haben sollte, das ist aber nicht in zwei Tage zu drängeln, wer also mehr sehen möchte, kann vorher anreisen oder länger bleiben. Auf jeden Fall werden wir Sans, souci, sehen. (Park und Schloss).


    Ich werde mich allerdings erst ab dem 15. März um Vorschläge kümmern können, auch Hotels etc werde ich für unser Treffen befragen.
    Um möglichst viel in der Nähe zu haben, ist ein Hotel im Zentrum Potsdam am günstigsten, Babelsberg (Jugendherberge) ist möglich, man muss aber immer Zeit für die "Anreise" einrechnen. (Der öffentliche Verkehr ist in der Regel mit 20 Minuten getaktet.)


    Das ist jetzt einmal ganz grob der Plan für unser Treffen.


    Wie geschrieben werde ich Vorschläge dazu nach dem 15. machen.
    Und gerne Eure Wünsche mit einbauen. Also her mit Euren Wünschen.


    Ganz lieben Gruß
    Wolfgang

  • J.F.: Schon wieder vorausgedacht. Ich werde mal im Internet nachsehen.


    Hallo Boebi,


    ich habe bisher nur ein Treffen von Melanomis organisiert und da war eine Teilnehmerin Rollstuhlfahrerin, ein paar aufgrund von Operationen geh-"geschädigt", ein paar durch die Medikation eher Schattenmensch, Vegetarier waren genauso dabei wie Hausmannkostliebende, sprich von allem etwas. Da bekommt man dann ein Auge für diese Dinge und schaut unweigerlich genauer hin.


    Hallo Wolfgang,


    freu mich auf Potsdam. Was ich in den elf Stunden nach dem Berlin-Treffen gesehen habe, hat mir sehr gefallen. Auch wenn ich danach platt war :D


    Viele Grüße
    JF

  • Lieber Wolfgang und alle die sich schon auf Potsdam freuen B-)!!!!!
    Das hört sich ja schon mal richtig spannend an....ich seh uns schon im Park von Sanssouci unter herrlichen alten Bäumen ein gemütliches Kaffeepicknik machen....bei schönem Wetter bestimmt eine schöne Vorstellung.
    Lieber Wolfgang,du fragtest nach besonderen Bedürfnissen....boebi mit Rollstuhl,winke winke an dich....also mein Bedürfniss wäre verdeckter Natur....ein Stoma als ständiger Begleiter,das regelmäßig hygienisch versorgt werden möchte. Das heißt sanitäre Einrichtungen sollten möglichst nicht allzu weit entfernt sein. Ansonsten sollten wir vielleicht darauf achten,das wir immer mal wieder Pausen einlegen,nicht das wir im Anschluss an das Treffen eine Erholungskur beantragen müssen....
    Ich freu mich jedenfalls jetzt schon....
    Alles Liebe,Dori

  • Hallo Wolfgang,


    ich wollte den "Könnenzeitraum" nochmal besser eingrenzen. Im Juli sind wir auf Wyk.

    Ab dem Juli geht es zu jederzeit und wenn da was ist wird es freigeschaufelt.


    Das sind Fotos von 1999, da war ein Teil noch nicht Restauriert,
    aber einiges auch schon wieder hervorragend wiederhergestellt.


    Unbenannt38.jpg

    Unbenannt47.jpg


    Unbenannt55.jpg


    Unbenannt63.jpg


    Unbenannt62.jpg


    Liebe Grüße

    Boebi

    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung weder weiterverwendet oder anderweitig veröffentlicht werden.

    2 Mal editiert, zuletzt von boebi ()

  • Man, ihr seid ja schon richtig weit mit der Planung :)


    Ich möchte auch sehr gerne dabei sein, ab August wäre toll.


    Meine Anfahrt ist ja nicht ganz so weit, aber mit dem Bus wäre schon toll, wußte gar nicht dass die Rabatte geben auf den Schw.A..
    Wäre so toll wenn ich ein paar von Euch kennen lernen würde. Obwohl ich manches Mal denke ich kenne euch schon persönlich ;)^^

  • Hi Wolfgang,
    ich freu mich schon wie Schnitzel :D:thumbsup::D
    Terminlich wäre mir nach den Ferien lieber, aber wenn es irgend geht werde ich jeden Termin freischaufeln.
    Da ich ziemlich weit aus dem Süden komme (BW-Ostalbkreis) und vermutl. mit der Bahn anreisen muss, hoffe ich das der Termin bald steht, dann kann man bei der Bahn auch noch "Schnäppchen" machen.


    Potzdam kenne ich noch gar nicht und es wird dann auch meine erste Reise in die Neuen Bundesländer, also ist jegliches Rahmenprogramm für mich toll :thumbsup:


    "Im Kreis spring und Veitstanz aufführend"


    phoenix

    "Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerung zu Stufen würden, dann würde ich hinaufsteigen und dich zurückholen"
    (Unbekannt)
    __________________________________________________________________________________________________________________________________


    Mein Mann/meine Liebe :


    Geboren 22/4/52
    Kleinzelliges Bronchialkarzinom ED 9/12
    Für immer ins Licht: 05.07.14 17 Uhr15 ;(

  • Hallo boebi,


    in der Reihenfolge Deiner Fotos


    Die Brandenburger Straße, unsere Haupteinkaufsstraße, ist zwar sehr gut restauriert, aber wegen horrender Mietforderungen wird sie bald wie in jeder anderen Stadt sein. Ob Hamburg D-Dorf, FFM oder sonstwo.
    Das Neue Palais ist zur Zeit eingerüstet. Das Dach und das Theater sind für die Sanierung dran.
    Die Kollonaden sind fertig und sehen ganz toll aus.
    Und die beiden Fotos vom Chinesischen Haus sehen immer noch so "goldig" aus.


    Es wird bei uns in der ganzen Stadt viel restauriert, aber auch neu gebaut.
    Überall ist aber der Denkmalschutz ein großer "Posten".


    Ganz lieben Gruß
    Wolfgang


    Demnächst stelle ich aktuellere Fotos ein


    Noch eine Frage: Wann bist Du von Föhr zurück?

  • Hallo Wolfgang,


    wir sind, so die Bundesbahn will, am 27.07. wieder zurück.


    Wolfgang, es ist wirklich wie in jeder anderen Stadt.
    Kaum ist eine Straße aufgewertet, sind zuerst die guten Geschäfte da. Nach dem ersten Mietzyklus werden die Mieten satt erhöht und die Geschäfte wandern ab.


    Zuerst in andere Straßen oder Einkaufzentren und dann ganz weg. Zum Schluss haben 1€ Läden und Dönerbuden die überhand, meistens auch nur kurzfristig und dann sind die Scheiben zugeklebt. Ich habe dazu immer gesagt: Straßen mit toten Augen.


    Haben die Straßen erstmal den „Ruf“ verloren kommt auch nicht neues, hochwertigeres mehr. Es ist leider immer wieder das kurzfristige Denken der Hausbesitzer oder noch schlimmer von Erbengemeinschaften.


    Natürlich kostet eine denkmalgerechte Aufarbeitung der Häuser einiges, aber auch mit dem Denkmalschutz lässt sich reden, bevor alles irgendwann leersteht und das man das kann ist meine eigene Erfahrung. Ich habe genug Industriebauten denkmalgeschützt saniert.


    Lieben Gruß
    Boebi

    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung weder weiterverwendet oder anderweitig veröffentlicht werden.

  • Moin boebi,


    kannst Dich schon mal an diese Begrüßung gewöhnen. (Leider kann ich das Föhring nicht).


    Ich werde mal sehen, was hier Anfang August so los ist. Auch mit den Hotels. Habe 2 nette Kumpel im Rollstuhl die mir zugesagt haben mich zu beraten.
    Hast Du eigentlich einen Elektro Stuhl oder einen mit Handantrieb?
    Jugendherberge ist für ein Potsdam-Programm immer mit Anreise verbunden. Es kommt von 4 oder 5 Rolligerechten Hotels eigentlich nur das Steigenberger infrage. Alle anderen leiden unter Denkmalschutz und unser D-Schützer ist ein sturer B...


    Aber mir fällt da bestimmt was ein.


    Hab auch eine Küche gefunden, dass meine Rollifahrer beim Kochen mitmachen können.


    Bis bald
    Schöne Grüße
    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,


    das „Moin“ kenne ich noch von meiner Frau, die kommt nämlich von Hamburg weg (wie es im Ruhrgebiet so heißt).


    Jetzt sind wir beide „Tief im Westen…" und genau da.


    Und ich würde in meinem E-Rolli kommen. Der Faltrolli ist für solche Touren nichts.
    Das Steigenberger hat, glaube ich, nur ein Rollizimmer ist aber am Brandenburger Tor.


    Liebe Grüße
    Boebi

    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung weder weiterverwendet oder anderweitig veröffentlicht werden.

  • eine tolle Idee, je nachdem wie es meinem Mann gesundheitlich möglich ist, sind wir gern dabei. Die Anreise ist ja zum Glück nicht weit und Übernachtung ist nicht nötig.


    Ich freu mich!


    BerliNette

    Wenn du es nicht ändern kannst, musst du damit leben
    "Brokeback Mountain"

  • Lieber wolfgang46,


    ich würde auch sehr gerne an dem Erfahrungsaustausch- und Kennenlern-Treffen in Potsdam teilnehmen.


    Von den Terminen her bin ich - noch - recht flexibel.


    Vielleicht können wir auch Fahrgemeinschaften mit dem Auto gründen. Ich wohne im südwestlichsten Teil des Ruhrgebiets und somit wäre eine Möglichkeit gegeben unterwegs noch jemanden mitzunehmen.


    Liebe Grüße


    von Gunfrisch

    Andrea * 31.08.1963 † 24.09.2014


    Plattenepithelkarzinom Zungengrund rechts

  • Guten Abend Gunfrisch,


    Fahrgemeinschaften sind bestimmt eine gute Sache. Zu gegebener Zeit wird sich das sicher einrichten lassen. Wenn erst mal der Termin bekannt ist.



    Liebe Grüße, Helmut

  • Hallo Wolfgang,
    ja da freue ich mich drauf. Und wenns regnet, auch egal, wird auf jeden fall supertoll.
    Aber ich kann Dich auch nirgends winken sehen.
    Liebe Grüße
    phoenix

    "Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerung zu Stufen würden, dann würde ich hinaufsteigen und dich zurückholen"
    (Unbekannt)
    __________________________________________________________________________________________________________________________________


    Mein Mann/meine Liebe :


    Geboren 22/4/52
    Kleinzelliges Bronchialkarzinom ED 9/12
    Für immer ins Licht: 05.07.14 17 Uhr15 ;(

  • hi leute, das ist doch eine life-Kamera.
    Wolfgang kann doch nicht dauernd dort stehen. Aber wir könnten ausmachen, dass er z.B. am Sonntag mittag dort steht und wer ihn sehen will, muss am Sonntag oneline gehen


    LIZ

  • Ach so!! <3
    Bei uns heißt das " The Problem is sitting in front of the Computer" :rolleyes:
    Danke

    "Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerung zu Stufen würden, dann würde ich hinaufsteigen und dich zurückholen"
    (Unbekannt)
    __________________________________________________________________________________________________________________________________


    Mein Mann/meine Liebe :


    Geboren 22/4/52
    Kleinzelliges Bronchialkarzinom ED 9/12
    Für immer ins Licht: 05.07.14 17 Uhr15 ;(

  • Ich war heute Mittag 2 Stunden in der Kälte auf dem Platz und habe mich warmgewinkt.


    Wehe jetzt hat mich keiner gesehen... :cursing:


    Grüße kommen erst wieder wenn Ihr wieder lieb seid
    :saint:

  • Hallo LIZ,


    Sonntags kann ich nicht winken.
    Denn da habe ich frei.
    Außerdem stören da die vielen Touris, die schon in Schaaren aufgetaucht sind.


    Es grüßt
    der Rentner
    Wolfgang

  • Hallo Freunde,


    Blick durch das Brandenburger Tor auf den Luisenplatz 1999.
    Wir hatten im Hotel am Luisenplatz gewohnt.
    Von da aus zeigt heute die Webcam den Platz.


    Unbenannt37.jpg


    Damals hätte Wolfgang noch im Bauschutt gestanden.
    Heute sind keine Gummistiefel mehr nötig.


    Ich freue mich schon und ich werde ab Ende Juli alles freischaufeln.
    Das werde ich mir nicht entgehen lassen.


    Euch allen eine gute Nacht und ein schönes Wochenende.


    Boebi

    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung weder weiterverwendet oder anderweitig veröffentlicht werden.

  • Hallo liebe "Touris",


    jetzt habe ich mir eine erfahrene Hilfe mit ins Boot holen können - meine Frau Gisi wird mich unterstützen. :ka


    Ich weiß, dass ich in diesem Forum nicht der Einzige bin, der sein Umfeld aus dem Thema mehr oder weniger heraushält.
    So habe ich es bei der Planung dieses Treffens auch mit meiner Frau gemacht. Sie weiß, dass ich mich "viel zu oft" am PC aufhalte und dann auch noch mit diesem nicht ganz einfachen Thema, aber bei der Planung, Euch nach Potsdam zu holen ist Sie gerne mit eingestiegen. :)
    Hier möchte ich auch noch ein herzliches Dankeschön an Anhe loswerden. Anhe hat mich dabei mit einer Mail unterstützt. :thumbup:


    Mit Anhe habe ich mich noch einmal beraten, dabei sind wir uns erwartungsgemäß schnell einig geworden, dass der Zeitablauf dem entsprechen sollte, wie wir es von ähnlichen Treffen in Hamburg oder in Berlin her kennen:
    Wir planen den Samstag als "Haupttag" mit "Potsdam zeigen" und gemeinsamen "Abendessen"
    Anreisetage können Donnerstag oder Freitag sein, dann werde ich auch für diese Tage Vorschläge haben.
    Nach einem möglichst gemeinsamen Frühstück, werden wir uns, wie die Erfahrung zeigte, tränenreich verabschieden.
    (Als Vorschlag gedacht und jeder kann das mitmachen oder weglassen, wie er kann oder möchte.)


    Da wir hier im Forum eine sehr harmonische und sensible Art miteinander umzugehen pflegen, werde ich versuchen auch das Programm und die Örtlichkeiten entsprechend zu gestalten.
    Die Einladung zu diesem Treffen ist nicht nur für Euch, sondern ausdrücklich auch für diejenigen gedacht, die mit Euch den Kampf gemeinsam führen, die Euch in der Trauer begleiten, sprich die Euch nahe sind.
    (Ich werde alles so planen, dass wir barrierefreien Zugang haben - aber das ist in Potsdam eine Herausforderung.)



    Ich freue mich, dass ich für Euch planen darf.
    Ich freue mich auf die Unterstützung durch meine Frau.
    Wir freuen uns auf Euch


    Alles Liebe
    Wolfgang



    PS. Planungsideen findet Ihr demnächst hier.

  • Lieber Wolfgang,
    vielen herzlichen Dank,daß du und deine Frau euch so viel Mühe macht. Ich glaube das artet noch richtig in Arbeit aus. Aber ich denke, dafür wird es auch wunderschön.
    Liebe Grüße
    Renate

  • Hallo Wolfgang,


    schön, daß Du jetzt tatkräftige Hilfe hast. Bitte richte Gisi meinen Dank und herzliche Grüße aus und sage ihr, ich freue mich auf ein Wiedersehen.


    Viele Grüße
    Anhe

  • Hallo Renate,


    Dinge, die man gerne macht, sind keine Belastung.
    Und da ich mit Organisationen schon etwas Erfahrung habe, erst Recht nicht.
    Ich freue mich, dass ich das für uns machen darf und natürlich auf Euch.


    Ein Problem für uns kann nur der Denkmalschutz werden.
    Viele Häuser stehen extrem stark unter Denkmalschutz - sogar eine Ärztin für Geriatrie und Hausärztin durfte keine Rampe bauen......
    Aber als Chef vom Kochclub mit 2 Rollstuhl Fahrern unter den Mitgliedern finde ich auch dafür einen Weg.
    Habe ja auch eine halbwegs barrierearme Küche gefunden.



    Hallo Anhe,


    das mache ich doch gerne.


    Ganz lieben Gruß
    Wolfgang


    PS. Jetzt suche ich den Termin

  • Moi aussi, Wolfgang :thumbsup:


    Ich war ja bereits bei einigen Treffen dabei. Selbstredend werde ich meine Kamera dabei haben. Ihr erkennt mich also an dem schwarzen Kasten vor der Nase :D



    Liebe Grüße auch an Gisi, Helmut