Beiträge von Sternchen 81

    Liebe Anna25,

    ich hatte zwar zuerst Ec dann Taxol,

    aber EC ist ein echter Hammer!!!!

    Du wirst sehen... da geht noch ordentlich was!

    Bei mir schrumpfte der Tumor ( fast 3cm) rasant unter EC... man konnte ihn nach der 2. Gabe nicht mehr im US sehen!

    Ich empfand die 12xTaxol+ Platin im Gegensatz zur EC als richtigen erholsamen Spaziergang 🤣( falls man das so betiteln kann)... bei dir wird die EC auch nochmal volle Lotte dem Mistkerl vertreiben 👍🏻

    Lg Sternchen

    Hallo!

    Vielen lieben Dank erstmal für das verschieben meines Textes 😘

    Irgendwie stelle ich mich mit dem Handy wohl ein wenig doof an .


    Ja ich bin tatsächlich zu meinem ( supertollen, verständnisvollen, herzlichen) Onkologen gefahren!

    Es wurde abgetastet und auch ein Ultraschall gemacht.

    Er stuft den LK als reaktiv ( entzündlich) ein. Zur Sicherheit wird’s in 2 Wochen nochmals angeschaut!

    Aber er hat Entwarnung geben!

    Manchmal ärgere ich mich selbst dass ich nicht etwas gelassener an solche Situationen rangehe...aber einmal diesen LK getastet geht das Kopfkino los!!!

    Dieser im Hals nervt mich, ich habe tatsächlich ein dauerndes Kloßgefühl!

    Lt. Arzt eher nicht vom LK, weiß der Geier was das nun wieder ist 🙈

    Stress!!! Oder die Nachwehen der Kehlkopfentzündung!

    Was auch noch beruhigend für mich war , war die Aussage das bei meinem TN mit Ki 90% die Zeit für mich spricht! D.h. Chemo ist ja jetzt über ein Jahr her... umso länger nix kommt wohl umso besser!

    Tausend Dank für eure immer schnelle Hilfe!!

    Ich war früher schon ein Hypochonder.... und diese „Geschichte „ macht es leider nicht besser 😬

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende !

    Lg Sternchen

    Liebe Aquamarin ,

    oh man was für ein Mist!

    ABER es gibt viele Gründe was es alles sein könnte....Kopfweh hab ich derzeit auch... aber bei den Temperaturen ja kein Wunder!

    Und tatsächlich würde bei fast allen Menschen beim Kopf MRT was aufleuchten.... mein Radiologe hat mir gesagt dass bei diversen Kopf MRTs alle möglichen harmlosen Zufallsbefunde erscheinen!

    Ich drück dir feste die Daumen!!


    Hier bei uns in München regnet es heute auch!

    Lg Sternchen

    Hallo,

    mir wird es mal wieder seit 2 Tagen Angst und Bange 😰

    Seit einem Jahr bin ich mit meiner Chemotherapie durch.

    Nun taste ich seit 2 Tagen einen Knoten am linken Schlüsselbein ( Grube Schulter / Hals)

    Ich habe auch am Hals weiter oben einen vergrößerten Lyphknoten!

    Natürlich war ich heute unangemeldet bei meinem Onko vor der Tür gestanden... leider hat die Praxis am Mittwoch geschlossen 😬.

    Ich muss dazu sagen,dass ich eine leichte Erkältung mit Rachenentzündung hatte und die Lymphknoten nicht auf der Tumorbrust-Seite sind... trotzdem habe ich echt gerade richtig Sorge!

    Können denn Lymphmetas auch auf der nicht betroffen Seite auftreten?

    Ich hoffe dass ich morgen akut bei meiben Arzt vorstellig werden kann... aber vlt. hatte jemand hier was ähnliches was sich als völlig harmlos herausgestellt hat .

    Lg Sternchen

    Guten Morgen,

    liebe Käthe 👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻

    dein unspektakuläres MRT Ergebnis freut mich sehr! Jetzt kannst du/ihr eure Hochzeit entspannt und in vollen Zügen genießen!

    Viel Spaß beim Basteln !

    @ all

    auch ich/wir haben die ersten Frühlingsgefühle total genossen. Wir haben unsere Fahrräder aus der Versenkung geholt und uns zu einer kleinen Radtour aufgerafft....es war herrlich. Ich finde auf dem Rad hat man so ein gewisses „Freiheitsgefühl“

    Genießt weiterhin das tolle Wetter!

    Lg Sternchen

    Liebe @Belle,

    schön von dir zu hören!

    Ich hoffe dass diese doofen NW sich ganz schnell verdünnisieren und du mit deinen Lieben den Frühling der ja derzeit stetig Einzug nimmt in vollen Zügen genießen kannst! Das tut gut sich die wärmenden Sonnenstrahlen auf den Pelz scheinen zu lassen! Lass dich zu Hause schön umgarnen und verwöhnen! Und bald ist der 🐡 Kugelfisch verschwunden!

    Liebe Grüße

    Sternchen

    Liebe Belle,

    ich hatte mir auch schon große Sorgen gemacht! Umso schöner ist es zu hören dass du langsam wieder aus der „Versenkung „ kommst❤️

    Ich wünsche dir weiterhin eine gute Genesung und freue mich auf deinen nächsten Post🤗

    Alles alles Liebe für dich und deine Familie die sich jetzt sicherlich freut!


    Und natürlich Danke @Jule !

    Hallo Manfred,

    alleine was die Chirurgin und Zahnärztin gesagt haben , da stellen sich meine Haare auf!!! Aus diesem Grund ist ein zertifiziertes BZ das o und o!!! Ich bekomme auch Zometa, mein Zahnarzt hat mich aufgeklärt....falls doch mal eine Op am Kiefer nötig sein sollte wird er mich zu einem Kieferchirurgen überweisen welcher sich damit auskennt! Was würden den die ganzen Ostheopathie Patienten tun!!! Und ein Tumor kann sich IMMER in seiner Histologie verändern !!!

    Muss nicht zwingend sein, aber das Risiko würde ich persönlich nicht eingehen!

    Du befindest dich in einer schwierigen Situation! Willst das Beste für deine Frau!

    Vlt. möchte Sie sich auch persönlich hier anmelden... dann könnte sie ja all ihre Bedenken und Fragen äußern!

    Ich wünsche mir für euch den richtigen Weg!! Alles gute für deine Frau! Und man muss natürlich auch die Entscheidungen deiner Frau akzeptieren! In der Hoffnung dass eine kompetente Aufklärung erfolgt ist!

    Lg Sternchen

    Guten morgen,

    es geht mal wieder um die Bisphosphonate 🤣

    Nachdem ich mir ( TN, durch Chemo in den Wechsel katapultiert) nach Therapieende die Zometainfusion „ erkämpft „ habe, soll jetzt schon wieder Schluss damit sein !!!!!

    Ich war ja nach Chemo postmenopausal !

    Das war somit auch ein ausschlaggebendes Kriterium um die Zometainfusion zu bekommen. Jetzt steht im Februar die 2. Gabe an und ich habe meine Periode wieder bekommen.

    So wie ich das verstanden habe ist somit die Zometainfusion hinfällig 😱😱😨😨😨

    Hat irgendjemand damit Erfahrung?

    Ganz liebe Grüße Sternchen

    Guten Morgen Manfred,

    hier im Forum wird dir / euch sicherlich gut geholfen ... ❤️ lich willkommen!

    Das wichtigste ist jetzt eine sehr gute und kompetente Beratung in einem zertifizierten Brustzentrum !!

    Natürlich muss jeder Patient für sich selbst entscheiden ob und welche Medikamente er bzw sie einnehmen möchte!

    Inzwischen kann man sein Gewebe bis ins kleinste Detail untersuchen lassen und somit auch individuell therapieren! Auch kann man testen lassen ob Z.B. eine Chemotherapie oder auch zB Tamoxifen sinnvoll ist.

    Hier im Forum gibt es einige Userinnen welche sich damit sehr gut auskennen und viel Recherche betrieben haben 👍🏻

    Sicherlich wird sich noch die ein oder andere hier melden!

    Lg Sternchen

    @ Jule 66

    👍🏻 Finde ich auch, Danke dafür !

    Selbst ist die Frau💪🏻!

    Aber wenn immer schon bekannt war das „nur“ 5 % der Patienten von Xeloda profitieren ist der „Schock“ für mich jetzt nicht so gross!

    Jetzt weiß man warum es „nur“ 5 % sind... das werden vermutlich die non-basalen sein.

    Bitte korrigieren falls ich es falsch verstanden habe nen Schmarrn schreibe !

    Somit hat sich aktuell nicht geändert, die Zukunft wird hoffentlich ganz schnell zeigen was die Forschung daraus macht.

    Lg Sternchen

    Guten Morgen durch ,

    für mich persönlich klingt die Aussage deiner Ärzte eigentlich beruhigend👍🏻

    Ich kann dich total gut verstehen... man möchte natürlich alles mitnehmen was geht !

    Jeder muss das natürlich für sich selbst entscheiden! Ich persönlich habe bis jetzt die Erfahrung gemacht ( letzte Chemo war genau vor 1 Jahr) dass mein Körper immer noch nicht im Lot ist. Ich münze das eigentlich schon auf die ganzen heftigen Medikamente!

    Nicht dass man/ frau sich mit den ganzen NW evtl. gefährdet/ übertherapiert.

    Ganz schwierige Entscheidung!

    Ich wünsche dir für dich den richtigen Weg ( ob jetzt weiter mit den Tabletten oder eben nicht) zu finden !

    Und das die zirkulärenden Tumorzellen negativ sind ist doch megaaaaaa!

    Versuche das blöde blöde Kopfkino abzustellen, jetzt geht es dir gut!!!!

    Man verbaut sich potenzielle wunderschöne Tage mit zu vielen negativen Gedanken... das ist doch irgendwie schade ! Du hast ein tolles Kind, fühlst dich fit .... so soll es sein und natürlich weiterhin bleiben!!

    Ganz liebe Grüße

    Sternchen

    Hallo durch!

    Ich fühle so mit dir! Lass dich mal ganz feste umarmen !!!

    ... Jule 66 hat dir ja schon geantwortet dass man auf jeden Fall dagegen steuern kann!!!

    Diese Untersuchung ist Fluch und Segen! Ich habe sie nicht machen lassen !

    Eine andere Frage: ich dachte eigentlich bis dato dass TN nicht in die Knochen geht! Oder hab ich das falsch verstanden ?

    Was sagen denn deine Ärzte? Bedeutet das dass man/ du sicher irgendwann Metastasen bekommt, oder ist die Wahrscheinlichkeit nur höher?

    Noch ist alles im grünen Bereich und so wird es auch weiterhin bleiben, da glauben wir alle ganz fest dran!

    Ganz liebe Grüße

    Sternchen

    Hallo, jetzt komme ich endlich auch mal wieder dazu mich zu melden !

    Wie ich höre geht es allen soweit gut, dass freut mich sehr !!!

    Ich habe in letzter Zeit immer nur kurz hier vorbei geschaut, irgendwie hat mich der Alltag total im Griff 😝


    Käthe

    Aber deinen Beitrag konnteich nun doch nicht ignorieren und ich hoffe ich kann ein wenig zu deiner Entspannung beitragen ☺️

    Wenn es um Sorgen um diverse „Zipperlein „ geht bin ich ja auch meist ganz vorne mit dabei

    Das was du so beschreibst hatte ich im Sommer , hab zwar gut Luft bekommen aber irgendwas war nicht so wie immer.... natürlich hab ich , damit das Gedankenkarusell aufhört, alles checken lassen ( ct) was zum Glück o.B. war


    Ich habe darauf hin einen Allergietest machen lassen und siehe da...es hat fast alles angeschlagen !!! Das hatte ich vor der Behandlung nicht! Allerdings habe ich auch seit meiner Zometa Infusionen Probleme mit dem Reflux welcher auch diese komischen Symptome macht

    Geholfen hat mir letztendlich ein Asthma Spray vom Lungenarzt.

    Irgendwie spielt unserer Körper im Zuge seiner Genesung ein wenig verrückt !

    Ich wünsche dir schnell gute Besserung und wünsche dir eine wunderschöne Hochzeitsfeier ❤️


    Lg auch an alle anderen!!

    Sternchen

    Guten Morgääään,

    Jen86 und RESI !

    Vielen lieben Dank für eure schnellen Antworten! Ich bin so froh über eure Unterstützung hier im Forum ☺️

    Jetzt hab ich mich auch wieder ein wenig runter gefahren! Auf jeden Fall sind die Tabletten postwendend in der Tonne gelandet!

    Das mit den Rauchern habe ich auch gelesen... da falle ich schonmal raus 😉

    Jetzt ist das Kind ja eh schon in den Brunnen gefallen und die paar Wochen werden jetzt einfach als kurze Kur gesehen!!

    Solche Situationen machen für mich diese Krankheit einfach so unüberschaubar!!

    Man will alles tun damit der Schei.... nie wieder kommt und könnte sich unter Umständen mit ein paar „harmlosen“ und gut gemeinten Viraminen gefährden!

    Verrückt!!!

    Jetzt werde ich erstmal zum Yoga gehen!

    Ohm!

    Lg Sternchen

    Hallo, ich hoffe ihr habt die Feiertage schön verbracht ❤️


    Ich hätte mal wieder eine wichtige Frage an euch die mich seit gestern viel zum grübeln bringt .

    Jetzt muss ich bisschen ausholen: aufgrund meiner ständigen ich nenne es mal Nervenschmerzen ( Kribbeln (Gesicht, Hand, Fuß)

    Habe ich mir in der Apotheke eine Packung Vitamin B komplex ( hochdosiert, 500 Mikrogramm VB/ d ) gekauft und diese auch täglich genommen. Es hat auch super geholfen

    ABER jetzt hab ich natürlich gegoogelt und mit riesen Entsetzen festgestellt dass Vitamin B Tumorzellen beim Wachstum unterstützt und dringend bei Krebspatieten abgeraten wird !

    Ich könnte mir selbst sooo in den Hintern treten !!!

    Ich habe das Produkt bestimmt 10 Wochen genommen ;(;(;(

    Kennt sich jemand von euch da ein bisschen aus?

    Wieso wird man von seinem Onko nicht ausdrücklich vor Vitamin B gewarnt?

    Ich hoffe nicht dass ich mir jetzt quasi „ mein eigenes Grab geschaufelt „ habe ( sorry für den Pessimismus 😬)

    Das beschäftigt mich sehr =O

    Ganz liebe Grüße von einem leicht in Panik verfallenem Sternchen

    Guten Morgen Chippendale,

    eigentlich war das ursprünglich mein Gedanke, euch diesen Link einzustellen .

    Hab’s aber iwie mit meinem Handy nicht rausgefunden wie das hier funktioniert.

    Deswg. auch der gescheiterte Versuch der Kopie :S.

    Es geht darum das Bisphos wohl die Schleimhäute reizen ( wobei vermutlich eher die Tabletten gemeint sind, aber Wirkstoff ist Wirkstoff) und unter Umständen eine Reflux-Störung begünstigen können.

    D.h. Sodbrennen, Gastritis...

    Ich habe halt komischer Weise genau seit der Gabe echt Probleme mit Gastritis und Sodbrennen.

    Aber das ist so meine pers. Theorie :D

    Bin nur zufällig gestern darauf gestoßen und es hat gepasst.

    Lg Sternchen

    Ich hab da mal was Interessantes gefunden 🙈

    Und zwar hab ich seit meiner Zometa-Gabe im August eine latente Übelkeit und ab in zu Sodbrennen. Kein Arzt konnte mir diese doofe Übelkeit erklären, Blutwerte ok, Leber Sono ok, SD ok ,usw. ich hab es jetzt einfach hingenommen, wenn’s ganz schlimm ist gibts ne Vomex 😉


    Ich hatte zwar schonmal erwähnt das die Symptome seit Zometa bestehen, hat aber iwie keinen so richtig interessiert.


    Nur zur Info, falls andere nach Zometa auch länger unter Beschwerden leiden..



    Lg Sternchen

    Hallo ihr wundervollen Mutmacher!

    Es ist mir immer eine Freude eine positive Mutmachgeschichte hier im Thread zu lesen ❤️

    Gestern vor 1 Jahr lief meine hoffentlich (✊🏻)

    letzte Chemo durch meine Adern!

    Nach einer anstrengenden Zeit konnte ich mich richtig auf Weihnachten freuen!

    Dieses Jahr freue ich mich auch dass ich mein 1. Jahr „ überstanden „ habe.

    Man ist irgendwie sentimentaler ☺️


    Ich wünsche euch allen besinnliche Feiertage!


    Lg Sternchen

    Hallo zusammen!

    @ Käthe , wow wie toll! 3 Wochen Südafrika, traumhaft!! Ganz ganz toll dass du deine Reise gemacht hast und du /ihr so eine wünderschöne Zeit hattet! Das schreit nach mehr 😛 gleich mal den nächsten tollen Urlaub planen 😝

    allgaeu65 alles gute nachträglich zum Hochzeitstag ❤️

    Jen86

    Jule66 hat dir ja schon alles wichtige gesagt ( wir sind so froh darüber ❤️)

    Ich hoffe ihr konntet das Ganze etwas sacken lassen und jetzt gestärkt und bestens. Informiert dem Mistvieh den Kampf ansagen!


    @ all vielen Dank auch für die zahlreichen Tipps zwecks dem Port... ich bin täglich hin und her gerissen zwischen rausmachen und einfach alles so zu lassen 😝

    Kennt ihr das ?: irgendwie will ich ihn nicht los werden , aus „ Angst“ es könnte ein schlechtes Omen sein .... verrückt oder ?!


    ... muss jetzt gleich los zum vierteljährlichen „Mopstüv“

    Lg Sternchen

    Liebe durch,

    bei mir ( auch TN) hat es auch ein wenig Überzeugungsarbeit gekostet bis ich meine Bisphos bekommen habe! Aber dank Jules 66 Statistik welche ich meiner Gyn letztendlich vorgelegt habe, hat es zum Glück doch geklappt. Ich bekomme ein „ off Label use“ welches ich auch selbst bezahle.

    Wenn dein Onkologe es nicht verordnet dann wende dich an deinen Gyn, HA oder Orthopäden!!!

    Ich habe meine erste Infusion 8 Monate nach der letzten Chemo erhalten... bzw 4 Monate nach Therapieende ( hatte ja noch Op und Bestrahlung)

    Bitte am Ball bleiben...

    Lg Sternchen

    Hi ,

    brrrr bei uns in Bayern ist es auch „zapfig “ geworden! Aber ich freu mich ehrlich gesagt schon voll auf den Winter! Ich hoffe ich werde die Saison auch wieder mal auf den Skiern stehen . Hab mich das letztes Jahr während der Chemo nicht getraut .

    Apropos Chemo... am 21.12.17 hab ich die Letzte Dröhnung erhalten... wahnsinn wie die Zeit rast! Jetzt muss ich mich ein bisschen zusammen reißen das ich das Positive Denken nicht vernachlässige🙈

    Ich war heute zum ersten Mal beim Spülen meines Ports..., natürlich in meiner „ alten“ Tagesklinik.... puhhh ich musste im Anschluss schon ein paar Tränchen lassen. Tränen für die Patienten die sich aktuell einer Therspie unterziehen müssen, Tränen für die Jenigen die es vorerst zum Glück hinter sich haben, aber gebrannte Kinder bleiben ... ich muss gestehen das hat mich schon etwas geflasht.

    Habt ihr denn noch euren Port wenn ich fragen darf?

    Mir wurde die Option/ Frage bis dato gar nicht gestellt ob der raus kommt oder nicht .

    Stören tut er mich zwar nicht... aber alle 6 Monate zum Spülen..., ich weiß nicht ob ich das so möchte 😬


    Ganz liebe und zapfige Grüße Sternchen

    Liebe PrimKnochenMets,


    einfach nur schlimm diese doofe Krankheit!

    Zum Glück geht es dir körperlich soweit gut, dass ist schön zu hören!

    Man muss tatsächlich im Hier und Jetzt leben... das funktioniert die meiste Zeit auch ganz gut, aber sobald solche Fragen wie die deiner Tochter kommen schnürrt es mir auch manchmal die Kehle zu und man wird sich wieder einmal bewusst in was für einer verzwickten Lage man befindet! Man kann weder vor noch zurück!

    Manchmal denke ich darüber nach wie es wäre falls man mit dieser Diagnose keine Kinder hätte, würde man dann noch viele Reisen unternehmen? Sich mehr Auszeiten gönnen? Einfach das tun wozu man Lust hat ?

    Ich habe mich dafür entschieden für meine Familie da zu sein, habe tatsächlich ein schlechtes Gefühl ein paar Tage ohne die Kids zu sein. Mein weiß ja nie wie lange man noch zusammen hat , usw...,

    Aber andererseits wäre mal ein bisschen Auszeit für einen selbst sicherlich von positiven Nutzen!

    Ich finde den Spagat sehr schwierig!


    Mein „Großer“ , er ist jetzt Erstklässler, hat schon mitbekommen dass Mama krank ist , aber die ganze Tragweite ist ihm sicher nicht bewusst. Derzeit befinde ich mich in einer hoffentlich krebsfreien Phase. Ich habe/ hatte einen Triple Negativ BK, es gab 6 Monate Chemo. Jetzt hat man wieder Haare auf dem Kopf und das bedeutet für das Umfeld... alles wieder gut .

    Wie geht es jetzt bei dir therapietechnisch weiter wenn ich fragen darf?

    Meine Onkologin sagte damals zu mir das BK ( also zumindest die meisten, ich gehöre aber leider nicht dazu) trotz evtl. Metas sehr gut therapierbar sei. Das wünsche ich dir von Herzen !!!!

    Alles liebe Sternchen

    Hallo ihr Lieben!

    Da ich selbst an Krebs erkrankt bin und 2 kleine Kinder habe, würde ich mich über einen Austausch mit Gleichgesinnten freuen.

    Wie geht ihr mit euren Ängsten und Sorgen um? Wird das „ K“ Wort im Familienalltag eingebracht?

    Ich finde es ist nochmal eine ganz neue Herausforderung, die ganze Therapie mit Familie und Kindern zu meistern!

    Ich freue mich über hoffentlich regen Austausch, Hilfe, Und gute Tipps!

    Lg Sternchen

    Hi Mohnblume,

    ich hab jetzt mal in meinen beiden Muttiheften gestöbert (hat voll Spaß gemacht, schöne Erinnerungen) und mein Hb war zuerst 13, dann 11 und dann bei 9.

    Ich habe damals diesen Floradex Eisensaft getrunken... aber eigenmächtig. Ich denke du brauchst dir überhaupt keine Sorgen zu machen... gegen Ende hat man ja meist schon ein paar Untersuchungen in der Geburtsklinik ... und die werden dich super gut behandeln ( ganz besonders mit der Vorgeschichte)

    Und Salat mit Zitrone und Petersilie hört sich lecker an .

    Bei Prothesen oder ähnlichem bin ich leider raus.

    Lg Sternchen

    Hi Annett,

    das Kopf in den Sand stecken habe ich auch ! Muss die Diagnose quasi immer noch verkraften... dass geht mal mehr mal weniger!

    Nein, ich habe meinen Tumor nicht eingeschickt! „ Schlimmer“

    als die 3fach Negativ-Komponente kann’s ja nicht werden 😬

    Oder was kann man dort noch so wichtiges erfahren? Ich hatte ja die Chemo neoadjuvant und weiß somit dass der Tumor gut drauf reagiert hat.

    Manchmal möchte ich einfach nicht mehr ständig mit dieser Sache zu tun haben!

    Ich bekomme alle 6 Monate noch Zometa und hoffe dass alles gut wird!

    Das mit deiner Sehne ist ja krass! Wie lange ist denn deine Bestrahlung her? Ich wünsche dir auf jeden Fall schnelle Genesung!

    Ganz liebe Grüße Sternchen

    Guten Morgen Mohnblume, schön zu hören dass es euch so gut geht !

    😂😂 ein wenig musste ich schmunzeln was die Bewegungsfreiheit betrifft! Kannmich nur zu gut selbst daran erinnern .... und es wird noch viel „ schlimmer „. Das lustige ist, wenn das Mäuschen da ist und der Bauch wieder weg verhält man sich immer noch so als würde man einen riesen Medizinball verschluckt haben😂

    Weithin ein fröhliches Gedeihen!

    Ganz liebe Grüße Sternchen

    Guten Morgen,

    schön zu hören dass die Op gut verlaufen ist und du schon wieder fit und munter durch die Gänge spazierst. Zum Glück keine Drainage!

    Für die Patho sind natürlich alle Daumen gedrückt.. dauert dass auch wieder 10 Tage bis zum Ergebnis ?

    Weiterhin gute Erholung!

    Lg Sternchen