Beiträge von Wangi

    Sorry, aber das kommt gerade andersherum rüberX( WO war denn bei mir etwas agressiv???


    wie ich schon geschrieben habe es war gar niemand persönlich gemeint, oder hast du dich angesprochen gefühlt??? Sorry, aber bist du dann nicht der getroffene Hund???


    Reiss das Zitat nicht aus dem Zusammen Hang, DAS hab ich geschrieben:

    " Ändern will ich hier auch nix, ach nee, nicht wahr, vielleicht fasst sich ja mal jemand an seine Nase wenn er solche Gedanken liest und überlegt etwas besser bevor er/sie schreibt. Ich meine jetzt niemanden persönlich hier, nur allgemein."


    Dieter, du weißt, ich bin auch ein User der ersten Stunde hier und fühle mich hier auch wohl. Mir gehts auch gar nicht um Datenschutz und ich denke Simon und Anne auch nicht. Ändern will ich hier auch nix, ach nee, nicht wahr, vielleicht fasst sich ja mal jemand an seine Nase wenn er solche Gedanken liest und überlegt etwas besser bevor er/sie schreibt. Ich meine jetzt niemanden persönlich hier, nur allgemein.

    Das Wetter macht mich wohl ein bisschen gedanklich


    LG Wangi

    Nun, ich denke ein Forum wie unseres, wo wir auch viel von uns preisgeben ist schon anders als z. B. ein Forum mit Thema Kino oder Bücher. Ich meine auch nicht dass hier jemand aus Schadensfreude schreibt, aber kann es nicht sein dass es Leute gibt die meinen hier etwas besteuern zu können weil sie denken sie helfen damit? So eine Art Samariter Syndrom? Ich meine auch nicht dass das Thema Krebs ein Tabu Thema ist, aber ich denke man sollte damit auch vorsichtig umgehen KÖNNEN, deshalb hab ich Simon und Anne auch ein bisschen verstanden. Nicht alle hier können damit so öffentlich umgehen oder noch nicht.

    So manchen Leuten geben hier ja auch oft wenig von sich preis, versuchen aber überall mitzureden, da weiß ich immer nicht was ich davon halten soll.


    Sind nur Gedanken von mir

    Gummibären und Fruchtgummis gehen auch nicht und Wackelpudding =O


    DAS habe ich mir gestern gemacht :thumbsup: Ein bisschen abgewandelt und nur die Hälfte genommen, immer gut wenn nicht ein Ei rein muss ;). Ist super saftig der Teig und die Creme ist auch toll, dazwischen hab ich noch Bananenscheiben gemacht. Ist wirklich lecker und für heute ist noch was da :thumbsup:

    Ach, die Schokoflocken die bei dem Packungsbild oben drauf liegen hab ich mit eingebacken :)


    20190316_223958.jpg20190317_132828.jpg



    Ingopin65 Könntest du mir mal 2 von den Tabletten einfach im Briefumschlag zuschicken zum testen? Ich ersetze dir natürlich das Porto. Nimmst du Minze oder Ohne? Ohne wäre sicher für mich besser. Weißte ich habe mir schon so oft Sachen gekauft die dann doch wieder nicht gehen und dann wandern sie in den Müll, ist schon blöd. Wäre toll wenn das ginge


    Liebe Grüße


    Wangi

    Hallo Maja,


    sehr gut dass die Schluckbeschwerden besser geworden sind, sonst hätte ich dir einen Logopäden mit Schluckausbildung vorgeschlagen.

    Sehr schade ist dass du auf die AHB verzichtest, dort wird man wieder auf die Beine gestellt und auch psychologisch betreut, denn die Diagnose Krebs richtet Einiges an. Gerade auch dass man sich dort mal nur um sich kümmern kann ist sehr gut.

    Hast du die Tabletten die Ingopin empfiehlt schon ausprobiert, die klebt man sich über Nacht wohl unter den Gaumen.

    Spülst und gurgelst du am Tag auch mit Salbeitee? Ich bin da ja kein Fan von dem Geschmack, aber um den Zustand der Schleimhäute wieder zu verbessern hat der mir sehr geholfen.


    Hallo Marina,


    "Die haben ihm jetzt frigo brause empfohlen und an einer Zitrone oder an Ingwer lutschen" Auwei, das würde bei mir heute noch nicht gehen :). Hab letztens mal als der Ingwer bei meinem Sohn rum lag nur den Finger dran gerieben und dann versucht, aber geht nicht.


    Aber wenn er keine Probleme damit hat, ich habe auch schon gehört dass das helfen könnte. Meine Empfindlichkeiten gegen Säure und Schärfe, wobei muss ja nicht mal Schärfe sein, das was jemand normal essen kann ist für mich zu salzig und scharf, ist nach so langer Zeit wohl nicht so häufig. Hat meine Geschmarksnerven wohl richtig erwischt.


    Allen ein schönes Wochenende


    Liebe Grüße


    Wangi

    Hallo Maja,

    schön dass du die Behandlung hinter dir hast. Wurde schon etwas wegen AHB unternommen? Da gibt es ja Zeit Grenzen. Und nur wenn die erste Rehamaßnahme eine AHB ist steht dir ein Jahr später noch eine Rehamaßnahme zu.

    Deine jetzigen Beeinträchtigungen werden sich sicher noch verbessern. Hast du auch Schluckbeschwerden? Wie sieht bei dir mit der Aldiamed Mundspülung aus, wenn man so wie ich die Abends anwendet hilft die bei den Speichelproblemen über Nacht und tut den Zähnen und Zahnfleisch gut, die leiden ja auch unter dem Speichelmangel. Ingopin hat da auch noch etwas, er wird sich bestimmt noch melden.

    Das mit dem "Probieren" ist genau richtig und wenn etwas jetzt noch nicht so gut geht später noch mal versuchen. So habe ich es wieder hin bekommen dass ich Eis essen kann :)


    Liebe Grüße


    Wangi

    Hallo Hasy ,


    willkommen hier im Forum auch wenn der Grund hier zu schreiben nicht schön ist. Mit Luftröhrenschnitt kenne ich mich leider nicht aus. Mein Krebs saß am Kehlkopf, das war 2009 und mir gehts jetzt wieder recht gut. Ich habe hohe Bestrahlung und Chemo bekommen.

    Vielleicht magst du dich mal hier Selbsthilfegruppe Zungenkarzinom umgucken und dich da auch noch mal kurz vorstellen. Da bekommst du sicher eher Hilfe zum Thema Luftröhrenschnitt.


    Lieben Gruß


    Wangi

    Natürlich kann dich kein Arzt zur Op zwingen und auch nicht daran hindern eine 2. Meinung einzuholen. Aber wenn Einem gerade eine große Metastase aus der Ohrspeicheldrüse entfernt wurde, der Herd von dem dazugehörige Tumor im Hals schon T4 ist und schon so verzweigt dass nur noch Bestrahlung und Chemo helfen kann, glaub mir da denkt man nicht als Erstes an eine zweite Meinung, gerade auch wenn dein Arzt der HNO Professor und Chefarzt einer HNO Klinik mit gutem Ruf ist. Da vertraust du dem und willst so schnell als möglich mit der Behandlung anfangen. Denn bis diese erst mal wirkt wächst das Ding weiter.

    Hört sich immer leichter an wenn nicht selbst betroffen als wenn man wirklich in der Situation ist.

    Aber umso besser wenn man es doch schafft und dann Gutes dabei heraus kommt


    Grummelprinzessin Wenn ich fragen darf, welche Art von Krebs hast du gehabt?


    Gruß Wangi

    Hallo,

    Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass die Protonenbestrahlung schon eine beeindruckende Sache war. Da ich so viel Positives recherchiert hatte, konnte ich durch Eigen-Engagement schließlich eine Protonenbestrahlung machen. Dadurch hoffe ich, besonders die langfristigen Nachwirkungen klein zu halten.Von den Ärzten bin ich nie auf solche Möglichkeiten hingewiesen worden, eher im Gegenteil. Meine Bemühungen wurden als unnötig abgetan bzw. oft kannten sich die Ärzte mit Protonen nicht aus. Wie ich schon schrieb.....Eigeninitiative ist total wichtig, sonst kommt man über Standardbehandlungen nur schwer hinaus.

    LG

    schnirkeli

    Wozu dann aber auch die Zeit da sein muss, bei 5 vor 12 ist das schon schwierig. Und das Schöne ist natürlich dass man heute viele Möglichkeiten hat sich zu informieren, das war früher schon sehr viel schwieriger


    LG Wangi

    imagia und Heidi


    Du Imagia warst selber an Krebs erkrankt und kannst so mit mit deinen Erfahrungen anderen Erkrankten auch eine Hilfe sein und das wurde hier auch niemanden abgesprochen. Man sollte da schon bei "seinem" Krebs bleiben, aber das ist auch oft übergreifend mit den Neben- und Nachwirkungen. Auch in Erkrankten Threads oder Angehörigen, das haben auch die Mods IMMER toleriert. Und darum ging es ja auch gar nicht bei den Beschwerden.

    Da verstehe ich jetzt deine Frage nicht

    Ich frage mich wenn Homöopathie Alles nur Humbug ist wieso übernehmen die meisten Kk mittlerweile homöopathische Behandlungen?

    Wie schon geschrieben, es gibt sicher auch da schwarze Schafe, aber auch niedergelassene Ärzte machen das schon oft. Und ich meine NICHT Homöopathie statt Schulmedizin!

    Und Globuli kosten übrigens nicht mehr als normale Medizin. Wenn die jemand teuer verkauft kann man davon ausgehen dass es ein schwarzes Schaf ist.


    heidilara Die von dir verlinkte Seite ist ja nicht ganz ohne, da sollte man schon drüber nachdenken ob man jemandem vertraut bei der der Betreiber und die Autoren anonym bleiben. Gibt im Netz so einige Beschwerden über Diffamierung und Falschbehauptungen.


    Gruß Wangi

    Genau deshalb auch mein Beitrag. In Globuli ist es nicht NUR der Placebo Effekt sondern eben auch natürliche Heilmittel die wirken KÖNNEN, deshalb auch bei Tieren! Warum sollte man es dann nicht versuchen?!

    Und Bachblüten haben bei meinem Hund und mir geholfen. Und glaube mir ich bin bei solchen Sachen eher kritisch.

    Und auch bei der Schulmedizin ist Glaube daran nicht unwesentlich am Gesund werden beteiligt

    Deine Meinung natürlich auch in allen Ehren


    Gruß Wangi

    Sorry,, aber Globuli haben schon Inhaltsstoffe, ich glaube du verwechselst da etwas. Oft sind die Inhaltsstoffe natürlicher Art, müssen deshalb aber nicht unwirksamer sein. Ein Mittel das ich einnehme gab es lange Jahre als Tropfen, die nicht sehr gut geschmeckt haben, jetzt gibt es die auch als Globuli und dadurch leichter einzunehmen.

    Mein Hund hat vor einem Tierarzt Besuch Bachblüten Rescue Tropfen bekommen, die ohne Alkohol natürlich, er war immer sehr aufgeregt. Die haben bei ihm gut gewirkt. ich habe sie vor Zahnarzt Besuchen genommen.

    Homöopathie hat nix mit Scharlatanerie zu tun, zu dem wohl der Herr aus dem TV Bericht gehörte. Sollte man aber nicht auf Alle beziehen

    Anne123


    Ich habe mir den Thread nochmal durchgelesen und kann keine grenzwertigen Beiträge finden, weil der Thread Ersteller ja danach fragt was man am "Ende" machen kann und dass er ein bisschen Zuspruch braucht. Da finde ich die Antworten auch okay und der Thread Ersteller hat sich selber auch bedankt.

    In einem Thread wo es um die Behandlungen der Erkrankung geht sollten selbstverständlich nicht irgendwelche Horrorgeschichten vom Ableben und wie man damit umgeht rein geschrieben werden. Da hätte ich Simons und deine Beschwerde äußerst verständlich gefunden.

    Ich würde übrigens auch nicht als Erkrankter einfach so darüber sprechen wie ich mein Ableben geplant habe wenn nicht speziell danach gefragt wird oder Thema des Threads ist


    Gruß Wangi

    Danke J. F. dass das Moderatoren Team hier eingegriffen hat, was ja GsD nicht sehr oft nötig ist.

    Meine Meinung ist ganz klar das von dir Geschriebene.


    Sissel Auch das was du schreibst unterschreibe ich.


    Anne123 Du hast in dem von dir Geschilderten Recht, andererseits überschneiden sich die Grenzen zwischen Erkrankter und Angehöriger auch und das haben wir hier eigentlich immer ganz gut hinbekommen. Wenn es in Einzelfällen nicht klappt hat ja das Moderatoren Team immer ein offenes Ohr. Gerade deshalb ist wohl auch der Beitrag von Simon so sehr aus dem Rahmen gefallen

    In dem Thread den Simon sich aber raus gesucht hat ging es dem Ersteller nicht um Tipps für seine Erkrankung sondern um, Zitat "Wisst Ihr, wie man das "Ende" als Krebskranker verkraftet?" und das da auch Erfahrungen von Angehörigen rein fließen kann ich irgendwie auch verstehen. Kommt natürlich auf die einzelnen Beträge an. Ich denke da sind einige Sachen einfach falsch gelaufen


    heidilara Hier hat jemand seine Meinung geäussert, den falschen Ton dabei getroffen, wobei wir nicht wissen warum. Das hatte aber gar nichts mit Schubladendenken, Kleinkariertheit oder Engstirnigkeit zu tun. Darüber kann dann wie geschehen normal diskutiert werden, was ja auch passiert ist.

    Und das Ganze hatte ja nun überhaupt nix mit Rechtsruck oder Politik zu tun!


    Schön ist es wenn sich Alle wieder beruhigt haben.


    Schönes Wochenende noch, obwohl bei uns gerade der Winter wieder kommt :huh:


    Gruß Wangi

    Wenn ich an meine Akut-Erkrankung und die Behandlung von dieser zurück denke habe ich damals einige wichtige Tipps von einer Angehörigen bekommen und ich möchte mir gar nicht vorstellen wo ich heute wäre hätte ich die nicht bekommen


    Chris_7819 Ich hoffe ich spreche auch für Andere im Selbsthilfe Thread der Zungengrund Erkrankten dasss wir nix dagegen haben dort auch mit Angehörigen zu kommunizieren. Wenn es doch Einwände gibt wäre es schön wenn man Bescheid geben würde


    Luise und @ Schnirkeli


    Ich stimme euren Aussagen zu und wegen der Verschiebung, dann müssten ja die ganzen Selbsthilfegruppen verschoben werden und dazu müssten dann erst mal ALLE die bisher da drin geschrieben haben zustimmen, mächtig viel Arbeit

    Ob das die Lösung wäre?

    Aber wenn jemand seinen eigenen Thread verschieben möchte wäre das natürlich okay

    Schade, bisher lief es ja eigentlich ganz gut, hab mich nie gestört gefühlt oder nicht geschützt :(

    Hallo Anne,


    Ich wollte damit natürlich auch nicht sagen dass du einen speziellen Thread eröffnen MUSST, ich meinte nur dass ich da die Beschwerde eher nachvollziehen könnte.

    Und so wie du es gemacht hast finde ich das auch okay, wenn ein spezieller Beitrag oder eben auch mehrere von einem bestimmten User nicht passt sollte man einen Moderator darauf hinweisen. Aber pauschal zu sagen Angehörige haben in Erkrankten Threads nichts zu suchen und es pauschal als respektlos und anmaßende zu beurteilen finde ich nicht gut, würde dann ja auch umgekehrt gelten, das würde hier aus einem Forum ja 2 Gruppen machen. Ich finde schon dass sich die Angelegenheiten von Beidem überschneiden. Ach, ich bin übrigens Selbst erkrankt.


    Wenn das so eng gesehen würde weiß ich nicht ob ich mich dann hier noch wohlfühlen würde.


    LG Wangi

    Hallo Chris,


    ich gebe dir da Recht, auch wenn die Forenregeln natürlich sehr wichtig sind. In "unserem" Thread ist auch ein Angehöriger der quasi STATT des Betroffenen schreibt, sich Infos einholt und Fragen stellt und das finde ich absolut in Ordnung. Wo sollte man solche Krankheits bezogenen Fragen stellen? In den Angehörigen Threads werden die nicht unbedingt von Anderen, die die selbe Erkrankung haben, gelesen. Solange es da nicht um Fragen geht Wie gehe ich mit der Erkrankung des Partners um finde ich das in Ordnung. Und es wurde auch gefragt ob es "uns" stört.

    In Threads die eine Person für ihre spezielle Erkrankung eröffnet hat, würde ich höflich nachfragen ob der Thread Ersteller nicht dagegen ist auch Antworten von Angehörigen zu bekommen. In dem von dir verlinkten Fall war der Thread Ersteller ja eher damit einverstanden und fand die Antworten auch hilfreich.


    LG Wangi

    Hallo Martina,


    auch wenn es sehr schade ist die Kreuzfahrt stornieren zu müssen, ich finde es ist die richtige Entscheidung. AHB ist da die bessere Wahl.

    Aldiamed nehme ich als Mundspüllösung, ist speziell für Leute mit wenig Speichel, ohne Menthol und Alkohol, dafür mit natürlichen Enzymen. Mir wurde das bei meiner ersten Reha empfohlen und ich nehme es seitdem jeden Abend. Ich putze mir erst die Zähne mit der bekannten Zahncreme ;), spüle aus und dann kippe ich ein bisschen von der Mundspüllösung auf die Zahnbürste und putze quasi noch mal damit und lasse das dann aber im Mund. Das Gel und das Spray benutze ich nicht. Bei mir hat die Lösung nie gebrannt, aber ich kannte die nicht gleich nach der Behandlung, also wenn dann in dem Fall die Ärzte fragen und vorsichtig ran tasten. Man bekommt es nur in der Apotheke, aber rezeptfrei.

    Mein Zahnarzt meint mein Zahnfleisch hat nie besser ausgesehen, mein Schwager hatte immer Taschen an den Zähnen und dadurch Entzündungen, seit der Anwendung nicht mehr, er hatte aber keinen Krebs. Ich denke dass ich meine Zähne ohne die Lösung schon eher eingebüsst hätte.


    Lieben Gruß und schönes Wochenende in die Runde


    Wangi

    Marina, ich kann euch auch wirklich AIDA empfehlen. Ich war auf der Mar, noch eins von den kleineren Schiffen und ich bin begeistert. Mir hat man gesagt da ist nur Drängelei und Alles voll und schlimme Leute. Nix davon hab ich bemerkt. Mir ist es auch sehr wichtig Büfett Restaurants zu haben, bei Bedienung komme ich wirklich an meine Grenzen, zu erklären wo meine Defizite liegen ist schon ganz schön schwer, da nehme ich das lieber selber in die Hand.

    Ich habe jetzt, heißt Ende Januar ging die Reise los, 13 Tage Mittelmeer, Portugal, Kanaren für Vario Innenkabine knapp 1500 Euro bezahlt. Dazu hab ich von meinen Söhnen zu Weihnachten ein Getränke Lightpaket bekommen, dadurch war mein geliebter Cappu, Milchshakes, Froozies, und alle anderen Alkohol freien Getränke kostenlos. Meine Kabine war toll, hatte eingeschränkte Meersicht, heißt ein Tenderboot hing vor meinem Fenster, ich konnte aber durch die Fenster von diesem sehr gut das Meer sehen und auch wenn wir morgens in die Häfen eingelaufen sind. Die Aufteilung meiner Kabine war auch richtig toll, der Kleiderschrank war wie in Raumteiler und ich hatte ein Doppelbett, das auch doppelt quasi eingedeckt war, nur für mich und die Kabine hatte 14 qm, war also groß genug.

    Ich wäre am LIebsten gleich noch für die nächste Reise drauf geblieben und werde im Herbst wieder nach einer Kreuzfahrt gucken, denn im Januar/Februar sind die günstiger, die Reedereien müssen ihre Schiffe da voll bekommen nach den Feiertagen.


    Ach, und wenn ich meine Schummeleien ;) nicht raus gefunden hätte und jetzt anwenden könnte, hätte ich so manche schöne Reise oder auch nur Ausflug nicht machen können. Denn essen können ist nun mal sehr wichtig ;):)


    Ich muss sagen ich habe immer noch eine kleine Flasche Wasser dabei, manchmal brauche ich sie, manchmal nicht. Es erholt sich Alles ein bisschen, wie viel ist sehr unterschiedlich. Aber man sollte auch etwas tun, mein Aldiamed z. B. benutze ich immer noch jeden Abend. :) Und ich mache 2x die Woche Sport und gehe viel spazieren und unternehme auch viel.


    LG Wangi

    Das Foto sehr gerne und die Greatest Hits hab ich natürlich ALLE als Cd ^^ Was ich sehr traurig finde ist dass ich ihn nie Live gesehen habe. Aber Alles kann man nicht haben. Und den Film wollte ich erst nicht gucken, ein Anderer der Freddie darstellt, geht ja gar nicht ;). Aber der ist wirklich gut.

    Und auf der AIDA wurde Freddie quasi von einer Frau gesungen, es war der HAMMER!!!

    Die Truppe war sowieso sehr gut! Vor mir sass ein Mann, schätze Mitte 30, also nicht unbedingt das Queen Alter und bei den Songs die Freddie zum Schluss noch gemacht hat, liefen bei mir und ihm die Tränen. Hab ihn später darauf auch angesprochen, er ist wohl auch ein großer Fan.

    Meine Lieblingslieder sind A kind of Magic und Don't stop me now, aber eigentlich finde ich alle Songs gut


    LG Wangi

    Hallo Ihr 2,


    Mein Schiff ist mir als Alleinreisender zu teuer, weil ich das AI auch gar nicht ausnutzen kann.

    AIDA war echt toll.

    Marina, Krautsalat und auch das Müsli gehen leider nicht :).

    Ich war immer im Bella Donna Restaurant, die Speisen dort waren für mich besser, das Markt Restaurant war zu rustikal.

    Meine Tricks waren dann: Gleich vorne am Büfett gabs immer mind. 3 Suppen, die waren aber oft zu scharf für mich, also Suppentasse geschnappt, einmal Suppe rein auf die ich gerade Appetit hatte, dann ab damit zum Dessertbüfett, da gab Schlagsahne die war kaum gesüßt, davon einen großen Löffel in die Suppe und die wurde dann als Soße benutzt, für Fisch, Gemüse, Kartoffeln. Ging sogar mal Kalbsleber. Mit der Sahne hab ich auch Ragouts und Risotto abgemildert.

    Was ich auch toll fand, AIDA hat für mich einen Termin mit dem Küchenchef vereinbart, hatte ich gar nicht drum gebeten, nur mal telefonisch angefragt wie das mit Essen ist. Der konnte mir aber auch nicht so viel helfen. Allerdings bei dem manchmal sehr Al dente Gemüse hat er mir den Tip gegeben, den Teller nochmal beim Personal abgeben, dann wird das quasi in so einem Geräte in wenigen Minuten ganz gar gekocht.

    So konnte ich dann immer sehr gut essen, auch wenn ich mit manchen Sachen trotzdem an meine Grenzen kam, alle Gewürze kann man nicht abmildern.

    Ich habe die Reise aber so sehr genossen, wäre am liebsten gleich noch mal gefahren :thumbsup:

    Alles was mir vorher Negatives über eine Kreuzfahrt an sich und speziell AIDA von Leuten, die meist noch gar nicht gefahren sind, erzählt wurde ist nicht eingetreten. Es war wirklich ALLES richtig toll. Die Spitze war: Als Show gabs QAueen und ABBA und der Queen Film wurde auch gezeigt und das wo ich absoluter Queen, mehr noch Freddie Mercury Fan bin :love:


    LG Wangi

    Super :thumbsup:


    Du machst auch eine Kreuzfahrt? Mit welcher Reederei und wo gehts hin? Ich war ja Ende Januar mit der AIDAMar unterwegs, Mittelmeer, Portugal und Kanaran und ich bin immer noch nicht ganz zu hause ;). Fand es super toll. An den ersten 2 Tagen dachte ich Auweia, ich finde nix zu Essen, aber dann kam meine Trickserei in Gang und es ging sehr gut und am liebsten hätte ich die Reise sofort nochmal gemacht :thumbsup:


    LG Wangi

    Auman Ingo, da sind meine Daumen auch gedrückt.


    Maja, ja die Zeit im Krankenhaus ist schlimm, war auch für mich die schlimmste Zeit in meinem Leben. Denke daran es gibt ein Leben danach und freue dich drauf.


    Liebe Grüße


    Wangi


    Ach, und hallo Marina, also ich habe nix dagegen wenn du dich hier mit einbringst

    Hallo Maja,


    auch von mir Alles Gute für den Rest der Quälerei, halte durch es lohnt sich bestimmt! Und J.F. hat Recht, lass den Sozialdienst im Kh mal seine Arbeit machen und dir gleich Alles abnehmen um die AHB zu beantragen. Geht dann meist auch schneller. Und da lass es dir gut gehen.


    Lieben Gruß


    Wangi

    Hallo Mondsichel,


    wie Joerg schon schreibt wäre das jetzt eine Reha, aber trotzdem würde ich die an eurer Stelle auf jede Fall beantragen. Ist natürlich schade dass die AHB nicht gemacht wurde, leider wird Einem nicht Alles einfach so angeboten, sollte sich eigentlich der Sozialdienst im Kh drum kümmern.

    Aber trotzdem jetzt eine Reha beantragen, die bringt auch jetzt noch was. Aber nur wenn dein Vater natürlich auch will, manche sträuben sich dagegen, obwohl es wirklich gut tut. Ich habe meine sehr genossen.


    Liebe Grüße


    Wangi

    Hallo Martina,


    ist schon doof dass der Tumor weiter wächst und klar machen sie dann doch noch Bestrahlung wenn er nicht operiert werden kann. Hoffe immer noch für dich dass sie ihn dadurch und durch die Chemo am Wachsen hindern können und verkleinern können, damit er noch operiert werden kann.

    Ich drücke dir ganz fest die Daumen dafür.


    Liebe Grüße


    Wangi



    Hallo McGillavry,


    erstmal ein Willkommen hier im Forum. Du hast schon geschrieben dass du ein LymphknotenKarzinom hast/hattest, aber in welchem Bereich war das denn?

    Und wer die Diagnose Krebs bekommt wird eigentlich wie vom Blitz getroffen und fühlt sich ähnlich wie du jetzt. Gut ist es immer Ärzte, Therapeuten, Partner, Freunde zu haben denen man vertraut. Oft ist es leider so dass Freunde sich zurück ziehen, weil sie selber nicht wissen wie sie damit umgehen sollen. Ich hoffe für dich dass es bei dir anders ist und auch dass du Ärzte hast mit denen du reden kannst und denen du vertraust.


    Liebe Grüße


    Wangi

    Hallo Tanne,


    freu dich auf die Reha, wo gehts hin? Eine Reha heißt auf keinen Fall dass du arbeitsfähig entlassen wirst. Eine Reha kann/soll z. B. auch bewirken dass du wieder mehr am normalen Alltagsleben teilnehmen kannst. Man kann eine Reha wirklich geniessen, mit der richtigen Einstellung ;). ich habe gerne an den angebotenen Therapien teilgenommen, hab allerdings auch mal etwas abgewählt wenn es nicht gepasst hat. Dafür aber etwas Neues ausprobiert was mir gut getan hat. Beim Eingangsgespräch wird einem eigentlich die Möglichkeit aufgezeigt ein Gespräch mit einem Psychoonkologen zu führen und wenn du das annimmst, ich habs immer gemacht, kannst du entscheiden ob du mehr haben willst oder ob das reicht. Das Schöne bei einer Reha ist auch dass man sich einfach mal nur um sich selber kümmern kann. Man muss sich nicht verpflegen, dadurch nicht einkaufen, nicht sauber machen oder Wäsche waschen. Ich habe auch nicht jedem meine Telefonnummer gegeben, muss da nicht zu jeder Zeit erreichbar sein. Und ich habe immer nette Leute kennengelernt mit denen ich auch heute teilweise noch Kontakt habe.


    Lieben Gruß


    Wangi

    Hallo Schnirkeli,

    das hattest du vorher nicht? Also schärfere Nahrung ist bei mir Tabu, mittlerweile brennts aber nicht mehr im Mund sondern da wo es hinten runter geht. Selbst Nahrung die für Andere okay ist ist für mich zu scharf. Und was meinst du mit Rissen? Eigentlich sind es Furchen und ja die hab ich auch und ich glaube die hat jeder, zumindest wenn man älter wird denke ich. Ich würde aber an deiner Stelle das auf jeden Fall beim Arzt abklären lassen.

    Gutes Mittel kann ich dir nur Salbei empfehlen, aber auf jeden Fall zum Arzt!


    Liebe Grüße


    Wangi

    Dann hätte er den Zusatz "Durch Heilpraktiker" weg lassen sollen. Bei uns gibts auch Ärzte die so etwas anwenden. Und Hömopathie sind ja nicht nur die Kügelchen oder Bachblüten, sondern auch Mittel aus der Natur. Wie gesagt, als Mittel gegen Krebs sehe ich das auch sehr sehr kritisch, als begleitende Therapie finde ich das nicht schlecht


    Der Artikel passt da ganz gut

    https://www.apotheken-umschau.de/Homoeopathie

    Oh ja, an den NY Cheesecake kann ich mich gut erinnern, ausserhalb von NY noch nie einen Besseren gegessen. Und das wo Käsetorte oder Kuchen nicht zu meinen Favoriten zählt, da da meist Zitrone drin ist und die merke ich und Milchsäure auch, die brennt zwar nicht, schmeckt aber komisch. Also Quark und auch Joghurt ist nicht mehr meins. Sahne und Milch dagegen geht gut

    Hallo Chris,


    finde es gut dass du das hier eingestellt hast. Ich bin der Sache gegenüber auch sehr kritisch eingestellt. Die Aussage: "Homöopathische Medikamente und Alternativtherapien durch Heilpraktiker lehnt er strikt ab, da unwissenschaftlich."

    finde ich aber nicht so gut, weil Therapie begleitend finde ich Homöopathie nicht schlecht und wende sie auch bei anderen Erkrankungen an.


    Gruß Wangi

    Hallo Martina,


    die Schmerzen können schon von der Pan kommen, sind so was wie Muskelkater weil sie dir bei der Untersuchung sehr weit und lange den Mund geöffnet haben. Hab ich heute noch nach manchen Zahnarzt Besuchen. Es gibt ein Massagegerät, das wurde bei mir bei der letzten Reha angewendet, das wäre gut, ein Ähnliches gibts sehr viel günstiger bei A....on, muss mal gucken ob ich das noch finde.

    Aber auch Biggy könnte Recht haben. Ich hab im Winter Beschwerden weil ich da wegen Kälter immer die Schultern hochziehe und das wirkt sich leider auf die komplette Muskulatur in dem Bereich aus. Zur Entkrampfung, Entspannung der Muskulatur gibts eine Übung die ist von meinem Logopäden:

    Kopf nach hinten lehnen, soweit wie möglich, dann den Unterkiefer nach unten klappen und langsam wieder nach oben ziehen, sollte schon anstrengen. Das mehrmals und immer mal zwischendurch machen. Mir hilft es über den Winter, vielleicht hilft es dir ja auch

    Hoffe es wird schnell besser.


    LG Wangi

    Jetzt hört aber auf, ich werde ja noch ganz rot :saint:


    Mit Schokolade hab ich immer noch Schwierigkeiten, die brennt, aber ich übe kräftig mit Schokomuffins mit großem Cappu dazu :love:

    Was sehr gut geht ist eine leckere Waffel, mit Eis und Sahne oder Vanillesoße dazu :love:



    20180624_142823-1.jpg


    Der vorderer Teller ist meiner :), kann die Waffel aber auch nur so lange essen wie das Eis und die Sahne dazu reicht. In dem Fall musste ich das noch nach ordern ^^

    Hallo Dino, es ging mir um die Buchung. Kannst du denn bei TUI überhaupt stornieren?

    Dachte du hast auch über Holidaycheck bei FTI gebucht, da könnte man ja stornieren und davon wollte ich dich erstmal abhalten :), falls jemand das Zimmer, die Buchung, gerne übernehmen möchte

    Ich hätte es mit dem Op Termin natürlich ganz genauso gemacht


    Gruß Wangi

    Hallo Dino,


    ist ja schade, wollte dich und J. F. gerade auf der Teilnehmerliste begrüßen :). Würde an deiner Stelle vielleicht mit der Stornierung des Zimmers mal abwarten, vielleicht hat hier jemand Interesse für den tollen Preis. Ich hatte jetzt schon Schwierigkeiten für jemand Anderen zu buchen, hat dann noch geklappt. Aber vielleicht stellst du ja hier mal eine "Anbietung" des Zimmers ein.


    J.F. schön dass du dabei bist :thumbsup:


    Liebe Grüße


    Wangi

    Und was meinst du was sich noch Alles verbessern wird, auch noch Monate und Jahre später :)


    Ich bin ein richtiger Gemüse Fan geworden, mein Fleisch sind jetzt Pilze, sehr lecker. Und seit meiner Tenneriffa Reise liebe ich Risotto und Paella, nicht mit anderen Reisgerichten zu vergleichen. Und die kann man in so vielen Variationen zu bereiten, echt lecker, der Risottoreis wird so schön schlozig.

    Das liest sich doch bei Allen schon sehr gut.

    Von deinen Aufzählungen Marina was dein Mann schon Alles gegessen hat, geht bei mir heute noch fast gar nix und das wird auch nicht wieder kommen. Schnitzel geht vielleicht pürriert, aber das tue ich mir nicht an ^^. Alkohol geht bei mir auch nicht, selbst im Kuchen merke ich den, aber damit hab ich kein Problem, den vermisse ich nicht. Meine Tipps wegen Essen habt ihr sicherlich schon gefunden und dabei auch meine Anstrengungen damit ich wieder Eis essen kann ^^

    Ich freue mich natürlich für euch :).

    Mit der Lymphdrainage sollte ich damals noch warten, so ein halbes Jahr. Wurde mir so erklärt dass mögliche übriggebliebene Krebszellen nicht im Körper verteilt werden. Die Meinung kann natürlich heute schon eine Andere sein. Bei mir ging das dann auch so weg.

    Das mit dem trockenen Mund und Hals verbessert sich meist, aber ganz weg ist es bei mir nicht. Hab mal mehr mal weniger Speichel und immer meine kleine Wasserflasche dabei.

    Bei meinem Geschmack ist es so dass er viel intensiver geworden ist, deshalb muss ich Vieles abmildern oder kann es gar nicht essen, zu scharf, zu sauer. Aber ich lebe gut damit.


    Alles Gute weiterhin


    Und liebe Grüße


    Wangi

    Dazu muss man aber auch leider immer daran denken wohin mit den Tieren wenn man ins Krankenhaus muss oder mal nicht in der Lage ist z. B. Gassi zu gehen oder auch nur das Tier zu versorgen. Es ist leider nicht immer so dass es da Möglichkeiten gibt. Genau deshalb verzichte ich seit 12 Jahren auf ein Haustier :)


    LG Wangi

    Machst du richtig, einfach nur abschieben hätte ich niemals gekonnt. So hat mir die Natur die Entscheidung abgenommen.

    Ich hatte davor Yorkis, bzw. einen Yorki hatte ich mit dem Westi dann zusammen. Der war erst gar nicht "mein" Hund, hatte sich eine Verwandte angeschafft, natürlich wegen der Werbung, die Westis sind ja so knuddelig. Dass das Terrier sind und dadurch anstrengend sein können bedenkt niemand. Der Dicke war vorher auch noch bei jemand anderen, eine Oma wollte ihn dem Enkel schenken, ging aber nicht, wegen Wohnung. Der war also als ich ihn bekommen habe schon durch 2 andere Hände gegangen und das merkte man auch, der hatte Verlassens Ängste fast bis zu Schluß. Hab ihn meiner Verwandten nämlich abgenommen und da hatte ich schon meinen 2- Yorki, damals 1 Jahr alt. Der wollte vom Zugang erst mal gar nix wissen, aber irgendwann waren sie dann Freunde. Aber der Kleine hatte die Hosen an, war ja als Erster da ^^

    Der Yorki hatte später dann starke Nieren Probleme und musste auch eingeschläfert werden, der Dicke hat mit mir getrauert.


    Gruß Wangi