Beiträge von Gitta

    Hallo Anna,


    meine Blutwerte waren über die ganze Chemo auch immer sehr schlecht. Ich bekam die Chemo alle 2-Wochen. In den Spitzen hatte ich Leuko von 0,18 und einen HB-Wert von 6. Ich war dann immer ca. 5 Tage im Krankenhaus und das Blut wurde in dieser kurzen Zeit soweit wieder aufgepäppelt (z. B. mit Vitamin B -Infusionen, einmal sogar mit Bluttransfusion), sodass ich ohne Unterbrechung die nächste Chemo bekommen konnte. Danach meistens das gleiche Spiel (Krankenhaus zum Blut aufpäppeln).


    Wahrscheinlich sind bei dir noch weitere Werte schlecht. Wenn du Fragen hast oder auch nochmal mit jemand anderem darüber sprechen willst, kannst du ja auch mal bei Krebsinformationsdienst anrufen.

    Zum Knochensynthi hat Jule ja schon geschrieben. Das sehe ich genauso.


    Liebe Grüße

    Gitta

    Liebe Rest, liebe Sylvia,


    herzlichen Dank für die Ausführungen. Das liest sich prima und für mich auch schlüssig und hilfreich. Euere aufgezeigten Perspektiven und Ansätze hören sich für mich eigentlich total logisch an, aber ich bin oft so mit mir in mir gefangen, dass es mir bisher selten gelingt, neben mich zu treten. Was ihr schreibt, werde ich auch mal für mich testen und üben.


    So ein wenig erinnert mich das an ein NLP-Seminar, was ich mal im Job hatte. Damals fand ich das schon super spannend und interessant.


    Liebe Grüße

    Gitta

    Hallo Sabrina,


    lieben Dank für die Rückinfo. Mal schauen, wie's bei mir läuft. Eigentlich müsste mir ja nochmal eine letzte Reha in diesem Jahr zustehen (nach AHB 2017 und 1. Reha 2018). Mein Onkogyn meinte nur letztens mal so nebenbei, dass im Moment sehr viele Anträge abgelehnt werden.


    Ich habe für dieses Jahr noch keinen gestellt. Schau'n wir mal.


    Liebe Grüße

    Gitte

    Den Widerspruch für die Reha ist Montag raus gegangen. Ich hoffe das klappt, auch mit einem Termin noch im April oder Mai. Danach habe ich so viele Termine die ich ungerne verschieben möchte.

    Hallo Sabrina,

    mal eine Frage: Hast den Widerspruch eingelegt oder dein Arzt? Ich rechne auch damit, dass meine Reha abgelehnt wird und will mich schon mal vorbereiten.


    @ lieber Drachenkopf: Das sind ja super Neuigkeiten. Wirklich super zu lesen, das reißt mit und baut auf.


    @ alle: Genießt die warmen Tage, die nächste Woche kommen und zusammen mit der Zeitumstellung am Ende des Monats fühlt es sich schon richtig nach Frühling an.


    Alles Gute und liebe Grüße

    Gitta

    Liebe Mohnblume,

    ich gratuliere euch allen ganz herzlich zu euerem kleinen Mohnblümchen und wünsche nur das Allerbeste.

    Genießt diese wunderbare, einzigartige Zeit miteinander. Jeder Moment ist so wertvoll.


    Ganz liebe Grüße

    Gitta

    Liebe Belle,


    wirklich schön das du dich meldest. Ich habe jeden Tag an dich gedacht, wie's dir denn ergangen ist.


    Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Kraft u Energie für die weitere Therapie.

    Du bist eine Kämpferin und hast schon so viel geschafft, auch als Mutmacherin für viele von uns. Ich drücke dir

    alle Daumen, Zehen und was ich sonst noch drücken kann, dass es dir jeden Tag ein bisschen besser geht.


    Ganz liebe Grüße

    Gitta

    Liebe Katzenmama,


    vielen Dank für die Nachfrage. Ja, beide (CT und MRT) waren soweit in Ordnung (das SchädelMRT hatte ich auch schon).

    Das einzige, was man im Gehirn gesehen hat, sind minimale Durchblutungsstörungen an einer kleinen Stelle.

    Der Radiologe meinte, dieser Befund ist nicht selten (auch bei Nichtkrebspatienten), könnte durch die Chemo

    ausgelöst sein, oder auch nicht. Wäre auf jeden Fall mehr oder weniger harmlos.

    Mal sehen, was mein Hausarzt dazu nächste Woche meint.


    Liebe Grüße

    Gitta

    Hallo Käthe,


    ich hatte gerade auch meinen Quartalscheck. Dazu gehörte u.a. ein LungenCT und ein SchädelMRT.

    Genau wie du, wollte ich auch einmal das Hirn anschauen lassen, zumal mein Tumortyp dort auch gerne hinstreut.

    Ich habe die Überweisung von meinem Augenarzt bekommen. Da ich seit/durch die Chemo unter Sehschwankungen leide, je nachdem, wie ich meine Augen anstrenge (z.B. viel lesen und schreiben am Smartphone). Der AA hat ohne große Diskussion die Überweisung geschrieben (war auch mal ganz nett ;-)).


    Das LungenCT bekam ich vom Onkogyn. Ich wollte ursprünglich kein CT wegen dem Kontrastmittel und fragte, ob es nicht ein MRT gäbe, dass die Lunge entsprechend abbildet. Er meinte, dass ein Organ, dass viel Luft beinhaltet, per MRT nicht optimal dargestellt werden kann. Okay, dann also mal wieder mit Kontrastmittel (frage mich schon, wie oft das pro Jahr überhaupt geht).

    Dann dachte ich, dass ich dann wenigstens das SchädelMRT, dass auch mit Kontrastmittel gemacht werden sollte, am gleichen Tag, mit einmal Kontrastmittelgabe zusammen mit dem LungenCT gemacht werden kann. Angeblich ging das nicht, da verschiedene Kontrastmittel bei verschiedenen Untersuchungen gebraucht werden. Keine Ahnung, ob das stimmt oder ob es nur gesagt wurde, um zweimal

    Kontrastmittelgabe abrechnen zu können.


    Mein LungenCT bekam ich, da ich über ein paar Wochen Husten hatte, der nicht so richtig weggehen wollte.

    Ich würde an deiner Stelle beim nächsten Husten das Thema beim Arzt nochmal zur Sprache bringen.


    Liebe Grüße und für alle ein super schönes, sonniges Wochenende

    Gitta

    Hallo die andere Seite,


    ich hatte auch eine BET und musste, genau wie du, nachoperiert werden (wegen Ausräumung Bluterguss).

    Auch bei mir hatte sich eine Nekrose gebildet. Als ich die Knebel gespürt hatte, ging auch gleich das Kopfkino los.

    Mein Gyn (nach US), die Ärztin bei der Mammographie und auch beim MRT, alle meinten, komplett harmlos und kommt

    nicht ganz selten vor.

    Mittlerweile, nach einem Jahr, hat sich alles wieder aufgelöst bzw. zurückgebildet.


    Liebe Grüße

    Gitta

    Hallo zusammen,

    auch bei mir wurden die Kosten von Dr. Wirtz von der KK übernommen nach der Überweisung durch den Gyn.


    Man kann in Köln anrufen. Die beraten nett,

    was für Unterlagen notwendig sind und was auf der Überweisung stehen muss. War keine große Sache.


    Liebe Grüße

    Gitta

    Liebe Baumschwester,


    ich freue mich für dich und drücke alles was ich habe, dass bei dir alles so super bleibt und einen guten

    Start in die Arbeit.


    Ich wohne mittlerweile auch im Saarland und habe gelesen, auch du. Eher nördlich oder südlich?

    Liebe Grüße

    Gitta

    Liebe Resi,


    ich drücke dir die Daumen

    und denke, dass du sehr gute Chancen hast, dass es in der 2. Runde durchgeht.


    Ich werde meine Narbenkorrektur wahrscheinlich im Herbst mal angehen. Die ist auch ziemlich eingezogen und tut weh, sobald etwas Zug entsteht.


    Liebe Grüße und allen eine gute Nacht

    Gitta

    Liebe Resi,


    auch ich überlege, meine sich einziehende BET-Narbe nochmal nachzuoperieren, habe aber noch nichts in die Wege geleitet.


    An deiner Stelle würde ich auch Einspruch einlegen und ganz gezielt mit den Schmerzen und den gesundheitlichen Einschränkungen argumentieren ( nicht mit den kosmetischen).


    Meine Freundin hat so einen Einspruchsmarathon gerade hinter sich (auch wegen einer Narbenkorrektur).

    Das ging bis zur Androhung, das ganze beim Sozialgericht klären zu lassen.


    Kurz bevor es dazu kam, hat die KK die Zustimmung geschickt.


    Bleib da ruhig hartnäckig. Ablehnen ist dort erstmal Standard. Evtl. brauchst du auch nochmal ein Zweitgutachten und einen persönlichen Termin beim medizinischen Dienst.

    Liebe Grüße

    Gitta

    Liebe Birgit,


    wo auch immer du bist, du behältst immer einen Platz in meinem Herzen. Und ich bedanke mich aufrichtig, insbesondere für unseren persönlichen Austausch. Du hast mir sehr gut getan.


    Möge es dir nun, wo immer du bist, gut gehen.


    Deiner Tochter und Familie sende ich mein herzliches Beileid und viel Kraft für die kommende schwere Zeit.

    Deine Gitta

    Liebe Belle,


    fühl dich auch von mir lieb gedrückt.

    Ich denke fest an dich und wünsche dir das Allerbeste. Mögen die Biester schnell das Weite suchen und bleiben, wo der Pfeffer wächst.

    Deine Stärke und deine Kraft sind unglaublich. Beide werden dir helfen in den nächsten Wochen.


    Ganz liebe Grüße

    Gitta

    Liebe Birgit,


    auch ich schicke dir liebe Grüße und drücke ganz fest die Daumen, dass deine Therapie anschlägt und Verbesserung bringt.


    Ich kann mir vorstellen, dass es nicht einfach ist, positiv zu bleiben. Ich wünsche dir, dass es trotzdem meistens gelingt.

    Sei lieb gegrüßt und fest gedrückt

    Gitta

    Liebe Geli,


    auch ich hatte direkt nach der ersten Chemo eine Trombose in Portnähe. War im US zu sehen.

    Bei mir wurde dann der Port entfernt und auf der anderen Seite wieder eingesetzt.

    Und musste ein halbes Jahr Heparin spritzen.


    Lt. den Schwestern im BZ kommt solch eine Trombose schon mal vor.


    Ich hoffe, bei dir regelt sich alles zum Guten.

    Liebe Grüße

    Gitta

    Hallo Lorina,


    ich hatte den gleichen Tumor wie du und wollte diesen in Köln von Dr. Wirtz untersuchen lassen.

    Dazu hatte ich auch ein Telefonat mit ihm, was sinnvoll untersucht werden sollte.

    Er fand, dass, wenn überhaupt, allerhöchstens der Mammatyper gemacht werden könnte, (da keine Therapieentscheidung ansteht, für die die molekularpatholoigsche Untersuchung wichtig wäre und bei HER2positiven Tumoren zusätzliche Infos (z.B. Prognosefaktoren) bringt).

    Letztendlich bestätigt der Mammatyper nochmal die Hormonrezeptoren, den KI67-Wert und den HER2-Status.


    Jule hat deshalb vollkommen Recht mit dem 'nicht vorhandenen' :-) Handlungsbedarf.


    Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend

    Gitta

    Ach Jule, wie toll ist das denn! Dann lief's ja wirklich rund. Gratuliere.

    Trotzdem drücke ich weiter alles was geht, bis auch der Pathologe finale Entwarnung gibt.

    Was so sein wird.


    Liebe Grüße, weiterhin gute Genesung und einen schönen Sonntag

    Gitta

    Liebe Jule,

    auch meine Daumen sind weiterhin fest für dich gedrückt.

    Das mit den möglicherweise vergifteten Ködern ist echt der Hammer. Es gibt doch echt gestörte Menschen.


    Dem neuen Katerchen wünsche ich einen guten Start im neuen Zuhause und schnelles Eingewöhnen.


    Liebe Grüße

    Gitta

    Hallo Allgäu,

    da seid ihr ja grilltechnisch super eingerichtet. Da kann ich nicht mithalten und werde mich das Grillexperiment mit

    der Weihnachtsganz nicht trauen und wieder auf Nummer sicher (Backofen) zurückgreifen, bevor das Familienessen an Weihnachten bei uns ausfallen muss.


    Dir und deinem Fuß gute Besserung und schnelles gesund werden.


    Allen einen guten Start in die -hoffentlich kurze- Woche

    Gitta

    Hallo Mona46,


    ich nehme ASS 4-5mal die Woche, meist wie du (Montag-Freitag). So kann ich es mir am besten merken ;-)).


    Liebe Grüße
    Gitta

    Hallo zusammen,


    auch ich nehme ASS Protection 100 seit Chemoende.
    Mein Onkologe sagt das gleiche, wie der Onkologe von Moni46.
    Die Infos dazu vom Brustkrebs-Kongress in Augsburg 2016 kenne ich auch.
    Liebe Grüße
    Gitta

    Liebe Vanessa und liebe Conny,


    Mann, wie die Zeit vergeht.
    Ich gratuliere euch zu den drei Jahren und wünsche euch nur das Allerbeste, ausreichend Gesundheit.


    Ich möchte mich auch bedanken für all euere Unterstützung, ich ihr mir gegeben habt. Ich bin ca. ein Jahr hinter euch und ihr habt mir soviel geholfen, bei allen schwarzen Löchern während der schweren Therapiezeit.
    Ganz liebe Grüße
    Gitta