Beiträge von RidingGeli

    Hallo sanne ,


    ich habe und hatte mit Häkeln noch nie einen Vertrag, eine Freundin von mir stickt und häkelt sehr gerne und sehr intensiv.

    Für mich stellt sich die Frage, wie sind die Lichtverhältnisse, ist das Garn sehr dunkel oder zu wenig kontrastreich.

    Ich hatte im letzten <Jahr nach längerem Aufenthalt auf der ITS ziemlich Probleme mit Polyneuropathien in Händen und Füßen .

    Stricken ging zunächst gar nicht mehr. Ich habe andauernd Maschen verloren und war sehr frustriert. Jetzt geht es wieder. Bei schwachem Licht kann ich keine Fäden vernähen oder Reihen zählen. Da mein Gaga im Bastelkeller eine Leselupenlampe hat, habe ich das Teil probiert und mir auch so etwas gekauft. Manchmal muss man ja heute auch noch Knöpfe annähen oder etwas stopfen.

    Wäre das eine Alternative für dich, das Teil war auch erschwinglich.


    Gerade habe ich Strumpfwolle zwei Pullis für Babies gestrickt, das ging gut. Bilder folgen später, ich muss noch Fäden vernähen und Knöpfe besorgen. Meine Kinderknöpfe habe ich vor Jahren alle weitergegeben.

    Hallo Allgäu,


    um die Rente für Svhwerbehinderte zu erhalten, braucht man den Grad von 50. Und Rente mit 63 mit 45 Jahren Einzahlung steigt sukzessive auf 65 Jahren, in gleichem Maß wie das Rentenalter ansteigt. Schau mal auf die Seiten der DRV , da gibt es einen Rechner zum Rentenbeginn.

    Viel Spaß beim Karnevalfeiern und lasst euch nicht wegblasen🤹‍♂️🎊🎎💨💨

    Geli

    Hallo Muckn,,


    ich wünsche deiner Mutter eine gute Entscheidung. Ich hatte im Sommer 2008 meine Chemotherapie, mir haben manche "Bekannte" abgeraten, davon würde man krank und stirbt dann. Wie du siehst, geht es mir;);).

    Auch wenn ich letztes Jahr einen Herzstillstand hatte und jetzt einen Herzschrittmacher habe, geht es mir gut und ich kann jeden Tag genießen. Wenn deine Mutter nicht hinter der Therapie steht, wird es schwer sie zu überzeugen. Chemotherapie ist keine Hustensaft.

    Alles Gute

    Geli

    Lieber Rudi,

    liebe Heike,

    Olaparib ist ein Checkpointinhibitor und keine Chemo im eigentlichen Sinn. Es wird bei fortgeschrittenem Eierstockskrebs gegeben. Bei Brustkrebs ist es noch nicht zugelassen.

    Ich wünsche euch, dass es wirkt.

    Liebe Grüße

    Geli

    Hallo @Rudi,


    ich würde dir ja meinen jüngsten schicke, aber die Distanz ist dann doch zu groß. Er hat bei einem Gartenbauer gejobbt, jetzt darf er durch unseren Garten toben. Seine WG hat sich einen Schrebergarten gepachtet, den er auf Vordermann bringt.

    Die Äpfel, Birnen und Pflaumen sind jedenfalls verarbeitet.

    Das Bild lädt ein, mal einen Kaffee im Hafen zu trinken.

    Meiner Freundin ist neulich ein Fliesenleger angepriesen worden, der regulär arbeitet. Leider sprach nicht die gleiche Sprache. Rumänisch kann nicht jeder. Er konnte auch kein Russisch mehr, wie es meine Freundin noch kann.

    Liebe Grüße

    Geli

    Hallo liebe Aquamarin,


    ich wünsche dir, dass es nach Therapien wieder aufwärts geht. Der Schreck nach der OP muss sehr heftig gewesen sein. Oft ist es so, dass bei vielen das psychische Tief erst mit Ende der Therapien kommt. Man wird in die Normalität entlassen und doch ist alles anders. Schön, dass du von vielen Seiten Unterstützung erfahren hast.

    Du freust dich bestimmt darauf bald Adoptivoma zu sein.

    Liebe Grüße

    Geli

    Ich wünsche euch allen einen guten Tag und stelle eine Kanne Kaffee und eine Kanne Tee auf den Tisch.

    Wer mag, nimmt den Kaffee als Pharisäer. Wir sind gerade an der Küste und lassen uns den Wind um die Haare wehen.;););)

    Liebe Grüße

    Geli

    Hallo Ninjetta,


    ich habe meine Perücke damals gespendet. Adressen findet man übers Internet. Meine Bekannte hatte mehrere und hat sie dann über Ebay verkauft.

    Eine gewisse Zeit gab es eine Spendenaktion für Frauen in Südosteuropa.


    Vielleicht hilft dir das weiter.

    Alles Gute

    Geli

    Ich bin gerade am 4. Paar Socken in diesem Jahr, einmal für meine Männer und zwei Paar für eine Freundin, die meinte, dass sich Wolle gekauft habe, habe mit den Anleitungen auf YouTubes nich.t klar käme. Die Abende sind ja noch lang genug.


    Ansonsten haben etliche Socken Empfänger bei sozialen Projekten gefunden.

    Hallo Dieter,


    ich wünsche euch ganz viele weitere gesunde Jahre und einen TÜV o.b.

    Es stimmt, dass manches eine andere Wichtigkeit bekommt und ich/wir vieles anders wahrnehmen.

    Wir genießen jede Stunde zusammen, mein Gaga muß aufpassen mich nicht zu sehr in einen Kokon zu wickeln, wenn ich unterwegs bin.


    Liebe Grüße

    Geli

    Hallo Maninchen,


    ich drücke dir die Daumen, dass der Untermieter doch kein Krens ist. Als och meine Diagnose bekam, waren sich meine Gyn ziemlich sicher und der Radiologe ganz sicher, dass es Krebs ist. Der Radiologe meinte 2008 auch, dass ich mit 85% Sicherheit auch wieder gesund werde. In der Zwischenzeit haben die Therapien gute Fortschritte gemacht.

    Das Warten ist das Schlimmste, wenn die Behandlung losgeht, wird alles leichter. Hier im Forum bekommst du viel Unterstützung.

    Alles Gute

    Geli

    Hallo Franziska67 ,


    Meine ED war im Sommer 2008, es folgten OP, Chemotherapie und Bestrahlung, AHT mit Letrozol bis April 2018, die sollte eigentlicher es bis Januar 2019 gehen. Durch meinen Hochdruck war ich immer beim Kardiologen und man hatte nichts gravierendes festgestellt. Ich war immer viel mit dem Rad unterwegs.

    Im April war ich mit einer Freundin unterwegs, als ich kollabierte und eine Herzstillstand hatte, hervorgerufen durch Herzrhythmusstörungen. Die Reanimation hat meine Freundin und ein Arzt begonnen, bevor der Notarzt kam.

    Es folgten drei Wochen ITS, davon 2 Wochen im künstlichen Koma, Einsetzn eines Herzschrittmachers mit Defi, Reha. Heute geht es mir wieder gut und ich bin wieder belastbarer. Meine Herzleistung war bei 35%. Jetzt ist die Herzleistung wieder besser. Die Internisten hatten als mögliche Erklärung nur die Therapie von 2008 in Betracht gezogen.

    Jetzt habe ich ein Dauerabo bei diversen Fachärzten. Aber ich lebe und das nicht schlecht.


    Dir alles Gute

    Geli

    Hallo Hexe - 'The With',


    ich wollte in meinem letzten Beitrag die Signatur für diesen Eintrag ausblenden, unter Einstellungen habe ich nichts mehr gefunden.

    Es ging nur das Fenster Thema abonnieren auf. Den Thread, wo die Fehler eingetragen werden, habe ich nicht gefunden. Wenn du magst kannst du diesen Beitrag bitte verschieben.

    Liebe Grüße

    Geli

    Ich stelle dann mal eine Kanne Früchtetee dazu, wenn ich ab 12.00 h Kaffee trinke, stehe ich im Bett.


    Mein Ärztemarathon für 2019 ist bis auf einmal Blutabnehmen und Besprechung erstmal gebändigt. Zur Zeit geht es mir gut, ich hoffe, dass es noch lange so bleibt. Irgendwie war der letzte Monat voller Kontrollen, man könnte meinen, dass man eine Dauerkarte fürs Wartezimmer sitzen eingelöst hat.

    Wenn ich im Dezember noch 500 km Rad fahren schaffe, komme ich trotz meiner Krankheit auf gut 5000 km.


    Selbst im Supermarkt war es rappelvoll, dabei dauert es bis zu den Feiertagen noch drei Wochen.


    Euch allen einen besinnlichen 1. Advent, ich werde mal Deko aktivieren.

    Liebe Grüße

    Geli

    Liebe Mausi,


    wie schrecklich, dass du jetzt Angst haben musst. Ich empfinde solche Aussagen sehr unbefriedigend und so lange zu warten ist nervlich sehr anstrengend.

    Als bei mir die BK-Verdacht im Raum stand, haben meine Jungs das gespürt und wollten wissen, was los ist. Wir haben es ihnen, dann schon nach der Biopsie gesagt. Der Radiologe war sich ziemlich sicher.

    Alles Gute für ein hoffentlich gutes Ergebnis.

    Liebe Heike,

    lieber Rüdiger,


    ihr habt schon gewonnen und genießt die Zeit. Sie ist kostbar, keiner weiß, wann sein Vertrag hier unten abgelaufen ist.

    Wir waren dieser Tage auf drei Beerdigungen von Verwandten und Freunden. Der Tod kam plötzlich und war für alle in der engen Familie ein Schock.


    Viel Kraft und ich denke oft an euch.

    Geli

    Hallo die Belle ,


    ich kenne eine Meta-Frau, die schon vor 10 Jahren ihre 1. Lebermetabehandlung bei Prof. Dr. Vogl hatte. Im Laufe der Jahre wurde sie immer wieder von ihm behandelt, zwischendurch bekam sie auch mal Xeloda, insgesamt geht es ihr heute noch gut.

    Für seine Patienten setzt er sich sein.

    Alles Gute für dich und deine Bekannte.

    Liebe Grüße

    Geli

    Hallo liebes Team,


    da steckt ordentlich Arbeit drin. Ich erinnere mich an meine Berufstätigkeit. Manchmal war ein neues Release mit viel Unmut bei den Uhren verbunden, zum Schluss waren dann doch alle zufrieden.


    Liebe Grüße

    Angelika

    Hallo @kradabeg14,
    hallo @RudiHH,


    ich hatte Ende eine ganze Horde Schutzengel dabei, ich war mit einer Freundin unterwegs zur S-Bahn als ich auf dem Weg auch einfach umgekippt. Meiner Freundin und einem Freund meiner Freundin, der Internist ist, habe ich es zu verdanken, dass ich noch hier sein darf. Ich hatte bedingt durch Herzrhythmusstörungen einen Herzstillstand, war zwei Wochen im künstlichen Koma und insgesamt 9 Wochen von zu Hause weg. Als Ursache vermutet man Spätfolgen meiner Chemo und Strahlentherapie im Jahr 2008.
    Wir sind alle sehr dankbar, dass ich Menschen um hatte, die mich wiederbelebt haben und die beherzt die Wiederbelebung gestartet haben, bevor die Notärztin kam. Wir als Familie und auch die Freunde sind für jeden Tag dankbar, an dem es uns gut geht.


    Renate, es tut mir leid für deine Schwägerin, dass sie so plötzlich gehen musste. Für ihren Mann muss das ganze auch sehr schrecklich sein.


    Gute Nacht
    Geli

    ÖIch stricke im Moment Socken für ein soziales Projekt, meine Männer sind eingedeckt. Zwischendurch Babymützen und Babystrümpfe für die Babies der Freunde/innen meiner Jungs.


    Im Sommer geht es mit Baumwolle und Alunadeln ganz gut.