Beiträge von Samtpfötchen

    Hallo@ dagehtnochwas,

    dann drücke ich doch mal ganz fest die Daumen, dass wenn diese Abflusstörung behoben wird, sich die Leberwerte schnell verbessern.

    Kann ich mir schon vorstellen, daß das ganze gar nichts mit der Therapie zu tun hat.

    Alles Gute für Dich, auf dass sich gute 0ptionen aus dem KH Aufenthalt ergeben.


    Gruß Samtpfötchen

    Hallo Blume,

    Das freut mich, dass Dein Mann die Biopsie gut überstanden hat.

    Wieder eine Sorge weniger.

    Ich hoffe und wünsche, daß sich gute Behandlungsoptionen daraus ergeben.


    holzformer

    wie war denn das Gespräch in der Thoraxklinik? Gibt es irgendwelche neue Optionen.

    In Öschelbronn werde ich versuchen einen kurzfristigen Termin im Oktober oder November zu ergattern. Mal sehn ob's klappt.


    Gruß Samtpfötchen

    Hallo ihr Lieben,

    am Freitag vor 2 Wochen, bekam mein Mann nachts starke Schmerzen im Rücken, Schulter und Brustkorb links.

    Wirklich richtig heftig. Wir dachten schon an einen Herzinfarkt.

    Montag mittag dann zum Arzt, der ihn untersuchte, und aufgrund von Bläschen Ausschlag (der war morgens noch nicht da) Gürtelrose diagnostizierte.

    Danach sieben Tage Tabletten, Ausschlag ist jetzt weg, aber die Nervenschmerzen sind sehr hartnäckig. Mehrfach am Tag Schmerzmittel.


    Öschelbronn mussten wir absagen, und nach E-Mail Kontakt mit unserer Onkologin auch den 10.Zyklus Alimta.

    Der findet jetzt erst in 2 Wochen statt.


    Hoffe mal, dass dem Tumor nicht einfällt zu wachsen. ||


    Gruß Samtpfötchen

    Hallo Roland,

    mein Mann spritzt auch Mistel, unsere Onkologin ist sehr offen für die alternativen Behandlungsmoglichkeiten,und hat überhaupt kein Problem damit.

    Sie war es sogar, die meinem Mann Öschelbronn vorgeschlagen hat.


    Grüße und schönes Wochenende.....

    Samtpfötchen

    Hallo Roland, mein Mann geht immer ca. eineinhalb Wochen nach der Chemo nach Öschelbronn. Das funktioniert ganz gut.

    Du solltest jetzt erst einmal den 1.Zyklus abwarten, damit Du weißt ob sich irgendwelche Nebenwirkungen zeigen.

    Mein Mann hatte ja fast keine. Kannst Du alles im Tread nachlesen.


    Gruß Samtpfötchen

    Hallo Mona,

    als ich unsere Onkologin darauf angesprochen hatte, sagte Sie, daß das kein Problem sei,und wir das so handhaben könnten.

    Da war ja schon ein deutlicher Rückgang bei meinem Mann.

    Aber Blumes Mann hatte ja auch einen vier Wochen Rhythmus. Dann wird es die Thoraxklinik vielleicht generell so handhaben, wenn man zuvor Carboplatin hatte.

    Gruß Samtpfötchen

    mona48 ,

    mein Mann bekommt das Alimta alle vier spätestens alle 5 Wochen.

    Das hat unsere Onkologie so mit uns besprochen.

    Wir machen es mittlerweile so, dass wir einen Zyklus nach vier und dann den nächsten nach 5 Wochen gehen.

    So passt das dann auch mit Zoledronsaure und B12 Spritze welche er nach jeweils 9 Wochen erhält.

    Schön, dass die Nebenwirkungen bei Dir diesmal erträglich sind.


    Gruß Samtpfötchen

    Hallo Blume,

    Schön, dass Du deinen Mann wieder zuhause hast, und es ihm ganz gut geht.

    Jetzt hoffen wir mal, dass die Probe der Forschung für die Analyse ausreicht, damit nicht nochmal Gewebe entnommen werden muss.

    Zu Xarelto kann ich Dir sagen, dass man es vor jedem Eingriff 5 Tage vorher absetzen muss. Mein Mann musste Xarelto früher

    auch 6 Monate nehmen, nachdem er an den Herzkranzgefäßen gedehnt wurde und Stents bekam.

    Da solltet ihr auf jeden Fall nochmals nachhaken, nicht dass evtl. wieder unnötige Zeit vergeht.


    Gruß Samtpfötchen

    Hallo meine Lieben,

    mein Mann hatte ja am Mittwoch CT, heute war Besprechung und danach der 9.Zyklus Alimta Erhaltungstherapie.

    Ich war im Vorfeld schon relativ entspannt, da es meinem Mann sehr gut geht, und er keinerlei Beschwerden hat.

    Und auch diesmal gibt es wieder einem Tumorrückgang von 2 mm.Knochenmetastasen sklerosiert, Lymphknoten nicht vergrößert, alles stabil und konstant. Was will man mehr.:)

    Der 10.Zyklus ist in vier Wochen das nächste CT im November,und in zwei Wochen geht mein Mann wieder nach Öschelbronn zur Hyperthermie

    Ich wünsche Euch allen, wirksame Therapien und wenig Nebenwirkungen.


    Liebe Grüße

    Samtpfötchen

    Hallo liebe Blume,

    da ist ja wirklich alles furchtbar was da momentan an Hiobsbotschaften auf Euch einprasselt. Ich kann verstehen ,dass Du momentan ganz durch den Wind bist, mir würde das genauso gehen.

    Und dass man sich nicht auf die Beurteilung eines Radiologen verlassen kann ,macht das ganze nur noch schlimmer.

    Ich umärmel Dich mal virtuell, und schicke ein ganz großes Kraftpaket.

    Deinem Mann wünsche ich alles Gute und hoffe es findet sich eine neue wirksame Therapie.

    Bitte melde Dich wenn es was Neues gibt.

    Gruß

    Samtpfötchen

    Hallo Laborratte ,

    Wir sind immer noch an der Nordsee und ich hatte ein paar Tage kein WLAN.

    Hab grad erst Deine Nachrichten gelesen.

    Ich freu mich so für Dich, dass nix gewachsen ist.

    Und ich bin froh, dass Angi Dir gleich den Rüffel gegeben hat..... und Du wieder in der richtigen Spur bist8o

    Weiter so......

    Gruß Samtpfötchen

    Hallo liebe Blume,

    es tut mir so leid, dass das Alimta bei Deinem Mann schon nicht mehr wirkt. Mir fehlen echt die Worte.

    Jetzt heißt es halt erst mal abwarten und das ist total nervig, ich kenne das ja auch.

    Ich hoffe ,dass beim PET CT, und danach beim MRT nichts dramatisches rauskommt.

    Und bei einer PD-L Expression von 60% bei Deinem Mann stehen die Chancen für die Immuntherapie ja nicht schlecht.

    Liquid Biopsie wird eigentlich bei Progress in HD automatisch mitbestimmt, so war es jedenfalls bei meinem Mann.

    Da ist man in HD schon gut aufgehoben auch wenn es um die Beschaffung eines noch nicht zugelassenem Medikamentes geht.

    Das weiß ich von einem Bekannten ,bei dem das so organisiert wurde.

    Ich weiß wie aufreibend die Situation momentan ist, aber versucht etwas entspannt zu bleiben.

    Es gibt bestimmt noch wirksame Optionen.

    Liebe Grüße und alles Gute....

    Samtpfötchen

    Hallo Blume,

    Ja bei meinem Mann wird der CRP Wert auch regelmäßig gemessen in HD.

    Und wenn er in Öschelbronn ist, dort auch. Und jedes Quartal beim Hausarzt.

    Wir haben daher einen sehr guten Überblick.

    Bei ihm war er bis jetzt nur einmal erhöht, 8,8, und da hatte er einen grippalen Infekt

    Durch das Alimta ist er noch nie angestiegen.

    Die Blutwerte bei meinem Mann sind auch immer gut, oft sogar alle im Normbereich.


    LG

    Samtpfötchen

    Liebe Blume,

    Ganz schön was los bei euch momentan.

    Ich glaube nicht, dass der CRP durch das Alimta ansteigt. Ich halte es eher für möglich, dass immer noch eine Entzündung im Körper deines Mannes steckt.

    Der CEA Wert ist ein Tumor marker, der wurde bei meinen Mann auch nur 2016 bei Erst Diagnose gemessen.

    Der Arzt sagte, dass der CEA nicht immer aussagekräftig ist beim Lungenkrebs.

    Bei meinem Mann war er es. Ich glaube der Referenziert liegt bei 4,6 - - - mein Mann hatte 522!!

    Wie gesagt, die Thoraxklinik misst ihm keine große Bedeutung zu, und daher wird er auch nicht gemessen.

    Wir lassen ihn 2 mal im Jahr beim Hausarzt messen.

    Ich würde in der Klinik anrufen, und sagen, dass der CRP wieder angestiegen ist und fragen was zu tu. Ist.

    Ich hoffe es klärt sich bald....

    Grüße Samtpfötchen

    Heute vor genau 3 Jahren haben wir die Diagnose Lungenkrebs unheilbar bei meinem Mann bekommen. :D


    Und die Welt stand still.....


    Heute 3 Jahre später, bin ich so froh und glücklich, dass trotz aller schlechter Prognosen, mein Mann noch bei mir ist, und es ihm so gut geht. <3


    Ich danke Gott dafür, und der Medizin, die bei Lungenkrebs so große Fortschritte gemacht hat :!:


    Auf die nächsten, hoffentlich noch ganz vielen Jahre,:thumbsup:

    Hallo@Laborratte,

    auch ich bin sehr froh über deinen"Piep"

    Das mit den erhöhten Nierenwerten und der nur 20% Leistung,ist natürlich total blöd. Ich hab das aber in Verbindung mit Alimta schon mal gehört. Hoffen wir mal, dass sich die Werte schnell erholen, und Du weitere Alimta Gaben bekommen kannst. Zu wirken scheint es ja.

    Nun zu meinem Mann: Auch der 8.Zyklus Alimta Mono war total unkompliziert. Am 3.Tag nach der Infusion, war er nachmittags etwas müde und hatte leichte Kopfschmerzen. Das wars dann aber auch schon. Von den Nebenwirkungen her, könnte er Alimta von mir aus noch viele Jahre bekommen, die sind nicht der Rede wert.

    Wir fahren in einer Woche erst mal an die Nordsee und am 21.ist das CT. Bin aber ganz entspannt.

    Ich drücke die Daumen für ein gutes CT Ergebnis bei Dir, und bin in Gedanken bei Dir.

    Gruß Samtpfötchen

    Hallo liebe Mona,

    herzlichen Glückwunsch zu Deinem sensationellen 12 jährigen Diagnose Tag. Das ist richtig, richtig super, und es freut mich sehr für Dich.Und wie Roland schon geschrieben hat, ist es für alle Krebserkrankten sehr hoffnungsvoll,und spornt zum kämpfen an.

    Daumen drück auf noch gaaaanz, gaaaanz viele Jahre mehr.

    Schön auch, dass im CT alles okay ist.

    Liebe Grüße

    Samtpfötchen

    Hallo liebe Blume,

    es freut mich sehr, dass eure Bedenken bzgl. einem Progress, nicht zutreffend waren. Und eine Entzündung hört sich doch logisch an, und kann sicher mit dem Penicillin behoben werden.

    Dann könnt ihr ja erstmal entspannt in Urlaub fahren,und relaxen.

    Ich wünsche euch eine wunderschöne Zeit,in Kärnten und Pula.

    Dort ist es richtig schön, wir waren auch schon da.

    Liebe Grüße

    Samtpfötchen

    Hallo Angie,

    es tut mir sehr leid, dass man deiner Sunny nicht mehr helfen konnte.

    Es ist unglaublich schwer, ein geliebtes Haustier zu verlieren. Ich kann da sehr gut mitfühlen.

    Fühl dich gedrückt....

    Samtpfötchen

    Hallo,

    am letzten Freitag hatte mein Mann seinen 7.Zyklus Alimta Mono Erhaltungstherapie. Alles gut gelaufen, und bis heute, außer leichte Müdigkeit und komischer Geschmack im Mund, keine Nebenwirkungen. Nächstes CT erst im August,nächster Zyklus Mitte Juli.

    Gruß

    Samtpfötchen

    Hallo Roland,

    hab`s grad erst gelesen das Ergebnis vom CT. Ist natürlich blöd aber irgendwie hatte ich ja beim letzten Mal schon das Gefühl, dass Tagrisso nicht richtig wirkt. Ich würde Dir auf jeden Fall auch raten, nun endlich an ein zertifiziertes Lungenkrebszentrum zu wechseln. Ich weiß jetzt nicht was näher ist von Deinem Wohnort Heidelberg oder Freiburg.

    Du brauchst eine Überweisung von Deiner Lungenfachärztin, und dann wenn es z.B Heidelberg wäre musst Du einen Termin dort in der Ambulanz machen,(noch besser wäre ,wenn die Ärztin den Termin veranlasst) und Deine ganzen Unterlagen mitbringen.

    Danach erfährst Du dort ,wie es weitergeht.

    Du bist derjenige ,der vorgibt wo er sich behandeln lassen will !!

    Mein Mann hat sich auch nie schlecht gefühlt, wenn es einen Progress gab. Man konnte es wegen dem Husten nur erahnen.

    Und ich würde das auch am Dienstag beim Onkologen ansprechen, dass Du in ein Lungenkrebszentrum wechseln willst, dafür hat der bestimmt Verständnis.

    Ich wünsche Dir alles Gute und Toi,toi,toi.


    Gruß

    Samtpfötchen

    Hallo Angi,

    mein Mann hatte vor Beginn der Chemo Carbo/Alimta ,Zofran Zydis Lingual 8 mg verschrieben bekommen.

    Das sind kleine Schmelztabletten zum unter die Zunge zu legen, speziell gegen Übelkeit bei Chemotherapie. Er hatte sie zwar nur einmal gebraucht, sagte aber die Wirkung sei gut. Kannst Du dir von Deinem Doc verschreiben lassen, ein Versuch ist es wert.


    Gruß

    Samtpfötchen

    Hallo Mona,

    danke der Nachfrage, bei meinem Mann ist alles ok. Wir waren ein paar Tage in der Rhön, sind heute zurückgekommen, und am Mittwoch geht mein Mann nach Öschelbronn zur Hyperthermie.

    Ich hoffe, dass Deine Chemo gut gelaufen ist, und Du wenig Nebenwirkungngen bekommst.

    Und so wie Blume schon geschrieben hat, bekommt mein Mann das Alimta auch solange es wirkt.

    Gruß

    Samtpfoten

    Hallo lieber Roland ,liebe Mona und liebe Blume,

    vielen Dank für die lieben Worte, und die Freude die Ihr mit uns teilt.<3


    holzformer , lieber Roland, wie geht es Dir denn momentan. Ich hoffe ,es hat sich kein Wasser mehr in der Lunge angesammelt.


    mona48 , ich hoffe ,dass die Nebenwirkungen abgeklungen sind, und es Dir wieder besser geht.


    @Blume 82 ,ja Du hast recht, die Ärzte sind mit eine Stillstand schon zufrieden, da es laut unserer Ärztin seltener ist ,dass es während der Erhaltungstherapie zu einem weiteren Rückgang kommt. Das entspannt bei uns die Situation ungemein, zumal es sich bei meinem Mann seit den letzten beiden CT`s um 1 cm Rückgang handelt.


    Liebe Grüße

    Samtpfötchen

    Hallo meine Lieben,

    heute wieder mal ein Update, mein Mann hatte am Mittwoch CT, Lungenfunktion und Blutgasanalyse. Und wie immer Blutabnahme.Heute war die Besprechung der Befunde und der 6.Zyklus Alimta Erhaltungstherapie.

    Und auch dieses Mal haben wir ein sehr gutes Ergebnis bekommen. Der Tumor ist weitere 4mm geschrumpft, Blutwerte alle im Referenzbereich, und die Lungenfunktion ist auch gut.

    Wir freuen uns riesig über dieses gute Ergebnis, hatten aber eigentlich auch keine negativen Nachrichten erwartet, da es meinem Mann wirklich sehr gut geht, er hat auch schon wieder über 1000km mit dem Rad(kein E-Bike)runtergerattert!!

    Aber wenn das gute Gefühl dann bestätigt wird, ist es doppelt schön.

    Der nächste Zyklus ist dann Mitte Juni, und vorher geht mein Mann wieder zur Hyperthermie in die Klinik Öschelbronn.

    Ich wünsche Euch allen eine schöne Zeit, und gute Wirksamkeit der Therapien.


    Gruß

    Samtpfötchen

    Hallo Angi,

    auch ich wünsche Dir eine gute Wirksamkeit der neuen Therapie. Ich hoffe ,sie vernichtet sämtliche bösartige Zellen.

    Man liest ja zu diesen Chemo und Immuntherapie Kombinationen viel positives.

    Mein Mann hatte ja auch Carboblatin /Alimta 4.Zyklen und auch er hat noch alle Haare.


    Gruß und schönes Wochenende.....

    Samtpfötchen

    Hallo,

    gestern waren wir wieder in der Thoraxklinik, und mein Mann hat den 5.Zyklus Alimta Mono erhalten. Ist gut und Komplikationslos gelaufen. Mitte Mai ist dann das nächste CT.

    Dann habe ich noch einen Bekannten getroffen, der mir etwas sehr trauriges erzählt hat.

    Marc (Flower66) hat den Kampf gegen den Lungenkrebs verloren. Er ist am 23. Februar über die Regenbogenbrücke gegangen,

    und wurde am 13.3 im Friedwald bestattet.

    Das macht mich sehr betroffen. Möge er in Frieden ruhen.


    Samtpfötchen

    Hallo DGNW,

    das ist wirklich blöd mit den Leber Metastasen, da hätte ich Dir wirklich ein besseres Ergebnis gewünscht.X(

    Willkommen im "Alimta Club " fürs erste zumindest. Da brauchst Du wenigstens keine großen Nebenwirkungen zu befürchten.


    Ich wünsche Dir, dass die pathologischen Ergebnisse, samt Ärzteschaft eine zielgerichtete Behandlung favorisieren.

    Daumen werden gedrückt!!


    LG

    Samtpfötchen

    Hallo Giti,

    ich freue mich sehr ,wieder mal was von Dir zu lesen, und dass es dann noch so positive Nachrichten sind macht es noch viel schöner. Super, dass Dein Mann nun Tagrisso bekommt und es auch noch so gut wirkt. Das war bei meinem Mann, wie Du ja vielleicht gelesen hattest, nicht der Fall. Was wir aber auch bemerkt hatten, waren die kaum nennenswerten Nebenwirkungen.

    Ich wünsche Dir und Deinem Mann ,alles Gute für die Zukunft, und dass das Tagrisso noch lange bei Ihm wirkt..

    Genießt Eure Zeit …..:k


    Liebe Grüße

    Samtpfötchen

    Hallo liebe Blume,

    oh Mann wie schnell doch die Zeit vergeht. Es freut mich total, dass es Deinem Mann so gut geht und Ihr genau wie wir die Zeit genießen könnt. Ich hatte Dir ja früher schon mal geschrieben ,dass man tatsächlich lernt ,mit diesem blöden Krebs zu leben.

    Das hätte ich, als wir vor fast drei Jahren die Diagnose bekommen haben ,echt nicht für möglich gehalten. Und von mir aus ,kann das noch ganz lange so weitergehen....

    Mein Mann bekommt am Montag seine 5.Alimta Monotherapie Infusion, und im Mai vor der 6.ten ist wieder CT.

    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.:)


    Gruß

    Samtpfötchen

    Hallo Roland holzformer ,

    na da war ja was los gestern.... , super dass im MRT vom Kopf keine Metastasen gefunden wurden. Das beruhigt einem doch ungemein.

    Ich wünsche Dir einen schönen Aufenthalt in Öschelbronn, das wird Dir sicher guttun. Und Du hast ja dort auch nochmal die Möglichkeit mit Oberarzt Schröder zu besprechen, was er meint zu der Wirkung von Tagrisso.

    Viel Spaß und eine schöne Woche....


    Samtpfötchen