Beiträge von dieterz

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das es nichts damit zu tun hat das man mit der Erkrankung Krebs nichts zu tun haben möchte, vielmehr fühlen sich die Zurückgezogenen hilflos, weil sie zum Teil nicht wissen wie sie mit dem Betroffenen umgehen sollen.



    Sehe ich auch so. Da gibt es übrigens einen Thread, wo solche und ähnliche Erlebnisse schon einmal diskutiert wurden.


    Spreche ich über meine Krankheit oder lieber nicht???


    VG Dieter

    Ein User schrieb mal das die Freiheit dort aufhört, wo die Freiheit eines anderen anfängt,

    Moin


    Dieser User meinte sicherlich damit, man kann nicht rumlaufen wie der Elefant im Porzellanladen und rücksichtslos mit den Ellbogen durch die Welt gehen, sondern sollte auch andere Menschen und deren "Wirkungskreis" (persönliche Freiheiten) respektieren, und erkennen, wenn sein"eingreifen" dort nicht (mehr) gefragt ist.


    VG Dieter

    Hallole miteinander,


    hatten so routinemässig auch mal wieder den Vitamin D Spiegel nachschauen lassen - und siehe da, er bedarf wieder mal einer Korrektur. Auch wenn man sonst niedrige Werte vorzieht, ist hier 20 doch schon etwas niedrig bei einem Grenzwert von 28.


    Hatten uns schon einmal von 11 hochgekämpft, aber so weit muss es ja nicht wieder kommen.

    Deshalb gibt's jetzt wieder Dekristol 20.000 1 x wöchentlich.


    Wenn er danach wieder abfällt, sollte man vielleicht eine niedrigere Dosierung als "Dauereinrichtung" ins Auge fassen.

    Mal mit dem Doc reden was e meint!


    VG Dieter

    Jetzt habe ich doch glatt Kaffee, Tee und Frühstück vergessen und stelle das schnell noch auf den Tisch ;)

    jou - eben alles mit Mass und Ziel ! - und permanent wäre sicher falsch!


    Und jetzt gerne Deinen Kaffee bitte :-D


    Vg Dieter

    Moin miteinander :-)


    Sicherlich muss es nicht der Waschlappen sein - ist wohl auch gleich etwas zu krass formuliert.

    Bei mir musste ich mit der Zeit die Erfahrung machen, das der ständige Puderzucker mich auch nicht weitergebracht hat, denn der hat mich sehr häufig in meinen "Entwicklungen" behindert, weil ich ja vermeintlich alles richtig gemacht hatte.

    Da musste ich wirklich durch die etwas härtere Schule gehen mit entsprechenden Konsequenzen, weil ich auf die sanfte Art nichts kapiert hatte - und wohl auch nicht wollte, weil Änderungen am eigenen Ego ziemlich schmerzhaft sind, und das wolle ich ja nicht!


    Gibt da zwei Möglichkeiten: Entweder ich kapiere oder nicht. Beides hat die entsprechenden Konsequenzen - ganz ohne Übertreibungen in den Formulierungen!!!!!!


    Niemand sagt, das der Mittelweg - sofern es einen gibt - einfach zu finden ist. Aber mit wischiwaschi ist man bei mir nicht weiter gekommen! Ob mit oder ohne einen überflüssigen Hinweis auf das Wetter!


    Ach ja - und weil ich gerade dabei bin. Meine Kommentare sind deshalb nicht mehr übermässig zu finden weil ich herausgefunden habe das es manchmal besser ist nichts zu schreiben, als mich mit meinem Halbwissen durchs Forum zu hecheln, egal, nur um meine "wichtige Präsenz" dazustellen! - Geht auch ganz gut so!


    Ich hatte die Wahl !!


    vg Dieter


    PS - ich spreche von mir!!!!!!!

    Hallo und moin lieber Peter,


    ich beneide Dich da nicht!! - Denn so manche Handlungsweise und Reaktion sind mit Logik nicht mehr nachzuvollziehen und es besteht die Tendenz, das man da so gaaanz langsam in den psychischen Bereich gehen müsste.


    Es ist einfach ganz schlimm geworden - und mit dem Holzhammer kommt man da sicherlich auch nicht durch!


    Und Verständnis???? - Das fehlt mir in solchen Bereich komplett.


    Manchmal denke ich mir es gibt in unserer Welt Situationen und Entscheidung von ganz hohen Tieren die normalerweise von Intelligenz getragen sein sollten. Komme aber immer wieder zu dem Resultat, das kann nicht sein.


    hab vor kurzem etwas gepostet, was ich gerne wiederhole:


    Einstein soll einmal gesagt haben - "zwei Dinge auf der Welt sind unendlich,

    das Universum, und die Dummheit der Menschen!!!

    Beim Universum bin ich mir so sicher!!!"


    Viel Erfolg!!


    VG Dieer

    Das finde ich eine gute Idee mit dem geschlosssenen Bereich-die Gefühle der Erkrankten einem Kummerkasten zuzuordnen empfinde ich als ziemlich abwertend.


    Ist nur ein Rubrikname - mach einen besseren Vorschlag!!!

    Mir würden schon noch welche einfallen, ich weiss aber nicht ob die so vorteilhaft klingen würde, wenn man mit sich Sorgen, Ängste und gravierende Emotionen hat!


    Kritik ist auch keine Rechtsfrage sondern ein "Wunschkonzert"l der eine mag sie der andere nicht , die bekomme ich immer ungefragt - und ist auch nicht negativ besetzt soslange sie konstruktiv ist!


    Und falls hier der Wunsch einer neue Rubrik laut wird, sollte hier die Administration oder zumindest die Moderation einbezogen werden. Es wäre übrigens nicht die 1. neue Rubrik, welche im Sande verläuft, das weiss man aber vorher meistens nicht!

    schönen guten Morgen miteinander.


    Es ist ein ganz wichtiges Thema finde ich, das sich hier gerade aufgetan hat!


    Übrigens, wir haben solch einen Bereich, er heisst nur etwas anders und nennt sich Kummerkasten. Dort hatte ich meines Wissens auch darauf hingewiesen, das keine Kommentare zu geschriebenem nötig sind!


    Meine persönliche Meinung ist eben auch, das manchmal etwas to much ist und für mich dadurch das Gefühl der Ehrlichkeit auf der Strecke bleibt.


    Mut zuzusprechen ist aber auch eine Notwendigkeit, wenn man kein Licht mehr am Ende des Tunnels sieht und der Verzweiflung schon fast ausgeliefert ist. Hier sehe ich nichts verwerfliches, jemandem zu ermunten, und Wege aufzuzeigen, um noch ein kleines bisschen Licht zu finden. Aber manchmal habe ich den Eindruck eben von diesem to much..

    Und hier sollte dann auch KRITIK hilfreicher sein, als ständigen Puderzucker in den H.........… zu pusten.


    Sorry - so sehe ich das.


    Hat etwas mit Ehrlichkeit zu tun. Das heisst nicht das ich bewusst unehrlich bin, sondern mit hinschauen.


    Weiter einen schönen Tag und


    lg Dieter

    Na das ist ja toll - dann kann die Konversation mit diesem Wissen, dass man vielleicht kritisiert aber NIEMAND angefeindet wird weitergehen !!!!!


    Danke schön !!!


    VG Dieter

    Moin zusammen,


    ich freue mich sehr über die rege Beteiligung ( :-D ) dieses doch wohl interessanten Themas! -

    Ich schliesse mich in den Ausführungen mal wieder jemanden an, der besser formulieren kann als ich, das ist in diesem Fall HeikesFreundin . Dies trifft so ziemlich genau auch meine Sichtweise und erspart mir verzweifelte Verrenkungen nach passenden Worten.


    Ergänzen möchte ich vielleicht noch, dass FÜR MICH Anfeindung für Angriff gegenüber der Person und Kritik gegenüber eine Handlungsweise bzw. nicht Handlungsweise!



    weiter geht's.


    VG Dieter

    Liebe Userfreunde,


    auf die Gefahr hin in ein Wespennest zu stochern, möchte ich doch einmal ein Fass aufmachen zum Thema:

    Unterschied zwischen Kritik (konstruktiv) und Anfeindung.


    Auffälligerweise ist mir hier schon öfters die Formulierung Anfeindung begegnet welchem ich doch einmal widersprechen möchte!


    Hier einmal die Definitionen aus Wikipedia, gerne zum nachschlagen:





    Was ist Kritik:


    Substantiv, feminin [die]

    1. 1a.

      [Plural selten]

      [fachmännisch] prüfende Beurteilung und deren Äußerung in entsprechenden Worten

      "eine konstruktive, sachliche, harte Kritik"

    2. 1b.

      [Plural selten]

      das Kritisieren (2), Beanstanden, Bemängeln

      "sie kann keine Kritik vertragen"


    Was ist Anfeinden:


    ankämpfen, attackieren !



    In unserem Forum würde ich doch jetzt einmal die Formulierung "anfeinden" welche ich doch als sehr sehr hart empfinde, vor allen denjenigen Gegenüber, welche im besten Sinne von konstruktive, manchmal harte Kritik, welche zugegebenermaßen nicht jedermanns Sache ist, weil sie meistens das eigene Ego ansprechen kann - in Frage stellen.


    Auch wenn es verschiedene Ansichten hierüber gibt, haben sie doch alle eines gemeinsam - sie sind grundsätzlich, richtig verstanden, positiv und hilfreich!


    Wäre doch einmal interessant wie man dies so sieht!


    Bitte sachlich bleiben, sogenanne Beispiele über aktuelle Einzelfälle sind unnütz und nicht konstruktiv - eher das Gegenteil


    neugierige Grüße

    Dieter

    Sodele,


    mal wieder ein kurzes Hallo um zu sagen, das es eigentlich nichts zu sagen gibt :-D


    Der Fersensporn bei meiner Frau hat es auch vorgezogen, sich zu verkrümeln - hat sich also klammheimlich verdrückt, sodass man wieder flotten Schrittes weiterschreiten kann.


    Krebs hält immer noch die Klappe!


    Das wars.


    sonnige Grüße

    Dieter

    Hallo Rudi


    besagte Schuhe sind wohl auch langsam ausgelatscht und man könnte sich wirkloich ein paar neue

    zulegen.


    Ich habe für mich die Lehre gezogen, das ich mir die Erfahrung anderer durchaus zu Nutze machen kann, das erspart mir so manchen

    Schritt in den Misthaufen. Das nenne ich klug!!! Und hat nichts mit "das ist aber nicht für mich" zu tun. Es gibt da noch den Satz: Der (mein) Krug geht so lange zum Brunnen.................. !!!!


    Ich gehe ja auch nicht auf ein dünnes Eis, wo ein anderer schon eingebrochen ist nur weil ich der Dieter bin, das wäre dumm!


    Ich wünsche Dir gute Bessseung und Deiner Frau jetzt gute Erholung!


    Dieter

    Hallo Mausi,


    bei mir gibt es solche Tage ohne das überhaupt irgendetwas - ob Freude oder Nachdenkliches - ansteht, so wie bei Dir jetzt.

    Das ist ganz in Ordnung so. Immer ein Moment der mir sagt "hey Dieter, Du bis ein Mensch und kein eiskalter, gefühlloser Klotz".


    Ich lass dann die "Bächlein" fliessen, schaue dann nur, das dies keiner mitbekommen muss.


    Nicht jeder Tag ist gleich! Klingt banal aber immer wieder eine alte, neue Erkenntnis :-) -


    So wie es auch Tage gibt voller Heiterkeit, bei welche ich auch nicht nachfrage, hey warum bin ich heute so toll drauf. Ich nehme es einfach ohne nachzudenken an, weil es ein sogenanntes gutes Gefühl ist. Das andere ist ein ehrliches Gefühl und muss sich nicht immer begründen - es ist eben so.


    Nichts bleibt wie es ist, auch das ungewollte, unangenehme nicht.


    Freu Dich auf Eure Silberne, sie ist genauso real !


    Und geniesse das Mensch sein, auch wenn es manchmal schwer fällt :-D


    lg Dieter

    Ich war bei den vorherigen Ereignissen dieser Art weder dabei, noch habe ich Lektüre aus dieser zeit gefunden.


    Kann mich deshalb nur an die z.Zt. zu erlebenden Tatsachen halten. Und dies ist nun mal so, dass der Mensch einen nicht unerheblichen
    Teil dazu beiträgt, solch einen Prozess entweder neu zu starten oder zumindest nachhaltig zu beeinflussen.

    Dies wurde ja nicht einmal von unseren sog. "Experten" widerlegt - und trotzdem machen sie alle schön brav weiter.

    Ich nehme mich da nicht unbedingt aus - möchte aber mir und den Lesern ersparen, alles aufzuzählen, was für ein toller Hecht ich doch bin - was ich alles nicht mehr tue. Es klebt nämlich immer noch der Rest davon dran, was ich aus den verschiedensten Gründen nicht von jetzt auf nachher abschalten kann.


    Aber die Bemühungen halten an.


    Nur zu sagen "Das war doch alles schon" - ist und bleibt eine faule Ausrede, von meiner Bequemlichkeit und dem Luxus, den ich nicht mehr - oder ungern wieder hergeben möchte. Und mit Autorität und Macht finde ich sogar die "passenden" Argumente dafür, meinen Stiefel weiter zu machen.


    Wie übrigens in vielen anderen Dingen auch. Und dann schmücke ich mich noch damit: Schaut mal her was ICH alles mache!!!!

    Viele schauen heute GsD da hin, aber was ich heute alles NICHT mache!


    Wenigstens etwas!!

    Nur ein Dummer sägt mit feinster Technik den Ast auf dem er sitzt wissendlich und bewusst selber ab!!!!!


    Hier hat auch unbedingt der Satz Gültigkeit: Meine persönliche Freiheit endet dort, wo die persönliche Freiheit des anderen anfängt!!!


    Warum muss ich mir etwas "antun lassen" von anderen, was ich nicht möchte und mich nicht einmal von Gesetzt wegen dagegen wehren kann.


    Einstein war doch ein kluges Kerlchen!!!!!

    Technik ist was Feines, wenn man damit auch nur zum Nutzen umgehen kann. Aber da da hat der Egoismus und das haben müssen/wollen immer Vorrang!!!!!!


    Hab da mal einen tollen Satz gehört - soll Einstein einmal gesagt haben:


    " 2 Dinge auf der Welt sind unendlich:

    Das Universum - und die Dujmmheit des Menschen!

    Beim Univesum bin ich mir nicht so sicher!!!!"


    Und dies in allen Fassetten!!!!

    Damit wäre eigentlich alles gesagt und jegliche Detaills sind nicht mehr nötig!!

    Niemand kennt meine Fusstapfen - soweit - sogut!!


    Ich kann nicht - ich kann nicht …………… - irgendwann hat mich mein Leben dazu gezwungen was ich nicht konnte (oder können wollte)


    Ich konnte dieses Wissen bis heute nur weitergeben - nicht die Fussstapfen - die Erfahrungen!


    Ich wollte vorher auch nie kapieren, und habe dafür seinerzeit die Rechnung aufgetischt bekommen.


    Erst dann hab ich begriffen - hätte mir viel ersparen können -


    akzeptieren und loslassen hat nichts mit Untätigkeit zu tun.


    ich habe hierüber schon viel zu viel geschrieben sodass es wohl so manch einem überdrüssig wurde.


    Es war MEINEN Weg - möge jeder seinen finden - man kann einem Wegweiser finden, loslaufen muss man selber - und ICH konnte......…...… und nicht nur Ich!!


    Mehr kann und möchte ich nicht mehr dazu schreiben


    VG Dieter

    Macht nichts Peter - auch ich bin wie ich bin - und wer mich nicht mag --- seine Sache.

    Ich würde mich niemals nur zum Gefallen je nach Person umkrempeln - da wäre ich den ganzen Tag am Kreiseln :-D

    Nee nee---

    Bierernst haben wir schon genug!!!!!!!

    HeikesFreundin


    Moin liebe Angie - danke fürs nachfüllen :-D


    Dieser ungeliebte Donnerstag wird kommen, so oder so, ob Du Dir Gedanken machst oder nicht :-)


    Vielleicht ist es ein kleiner "Krückstock" für Dich wenn Du wenigstens versuchst, Deine Gedanken mit positiven Eindrücken zu "füttern".


    Aber wem sag ich das !!!!


    Drück die Däumchen das das Bestmögliche sein wird!


    VG Dieter

    Ja - hab im DWD die Wetterlage um Berlin - Brandenburg NRW gesehen - sind nicht gerade wünschenswerte Aussichten -


    Das heisst für uns weiter nichts, als dass wir auch dieses uns nicht aussuchen können.


    Also: Augen zu und durch (mit Schirm - wenns hlft :-) )

    Danke für den Kaffee - immer gern :-D


    hübsche Bilder mausi69


    und hier scheint abwechselnd die Sonne manchmal hinter den Wolken - aber herrliche 26 Grad -


    Na das ist doch ein Wetterchen :-D


    VG Dieter

    Schönen guten Morgen und danke J.F. für Deinen Post!


    Und für den Fersensporn könnte ich Faszientraining und Dehnung der Plantarfaszie, Waden etc pp empfehlen.

    Hat Jo schon einige Übungen vom orthologischen Doc bekommen plus einer angepassten Einlage, da geht es ganz gut - aber das zieht sich trotzdem ziemlich in die Länge - aber gaaaanz langsam wird es leichter (sagt sie :-) ) !


    Auch wenn die anderen Werte alle unspektakulär sind, sind sie für uns nicht selbstverständlich ! - Die Zeit zwischen den Kontrollterminen kriegen wir ganz ordentlich über die Runden, aber wenn der "Termin" naht, kribbelts auch hier bis zum Resultat und das große Aufatmen ist immer wieder ein kleines, besonderes Highlight !


    Man weiss eben, mit wem man es zu tun hat!


    Und unser Garten erfreut sich zunehmendem Interesses :-D


    Schönen Pfingstmontag noch und gute Zeit

    VG Dieter

    Und weiter geht's mit einem erfreulichen "HALLOOOO" :-)


    Nachdem wir unsere Frequenz für die Nachuntersuchungen nun von 3 auf 4 Monate ausgedehnt haben, nun erst jetzt ein update mangels Besonderheiten!


    Zwischenzeitlich hat meine Frau noch mit Fersensporn zu tun, welcher hartnäckig nicht weichen will! - Aber meine Frau wie immer "wenns weiter nichts ist" (wissend wie es gemeint ist) !!!


    Mammo war auch o.B.


    Und nachdem die KK inzwischen kostenlose Hautscreenings anbietet, haben wir auch dieses Angebot genutzt - ebenfalls o.B.


    Und die Untersuchung beim GYN letzte Woche verlief ebenfalls o.B.


    Erstaunlicherweise haben sich die Markerwerte wieder weiter nach unten verkrümelt, sodass der ROMA Wert sich um über 3 % verbessern konnte.


    Tut mir Leid, wir haben leider nichts Interessantes zu berichten - sind aber mit dem Stand der Dinge äusserst zufrieden.


    Nächster TÜV also erst wieder im Okt.


    Bis dahin werden wir - wie gewohnt - fleissig ein Heute nach dem anderen weiter sammeln!!!


    VG und allen alles Gute

    Dieter

    Mir ist völlig egal, woher jemand stammt und ich habe noch nie was schlechtes erlebt mit andersstämmigen Menschen.

    Die Kandidatin hat 100 Punkte !!! - Schade, dass man Dummheit nicht äusserlich sehen kann - Intelligenz übrigens auch nicht -


    Auch wenn sich ein mancher so gibt. Man kann sie erst an ihren Äusserungen und Handlungsweisen etwas unterscheiden!! :-D

    Für konstruktive Kritik bin ich immer zu haben.

    Bei mir:


    Was mir gefällt und was ich gerne höre, nehme ich als konstruktive Kritik auch immer bereitwillig gerne an.

    Aber wenn mir Defizite bzw. Verbesserungen/Hilfen aufgezeigt werden und Wege dorthin, welche nicht immer zugegebenermaßen einfach sind - bin ich allzu schnell bereit dies als destruktive Kritik einzustufen, weil dies ja gegen meine derzeitige Einstellung/Verfassung ist.


    Beim ehrlichen, genauen hinsehen war es bei mir immer genau umgekehrt.


    Hat sich bei mir immer gelohnt -


    Dieter

    Dann aber den gesunden Menschenverstand!!!!


    Die Dieselsache war keine Mediensache, die haben nur informiert - dies war m.E. eine Politisch/Wirtschaftliche Sache !!


    VG und guten Morgen!!!

    Ist wie beim Krebs, wenn ich nicht hinschauen will, ist er damit nicht verschwunden, er ist trotzdem da - und es hilft nur, darüber auch zu reden, und nicht totzuschweigen. Kleine Kinder machen das wenn sie Angst haben, halten die Hände vor die Augen "ich sehe Dich nicht, also bist Du nicht da"


    Überall wo Menschen sind, sind Unikate dieser Spezies. Und wo Licht ist, ist auch Schatten - gut und nicht gut gibt es überall - ob es gefällt oder nicht. Jeder hat die Chance zu entscheiden, wo er hingehören möchte. Die hast Du bei Krebs nicht !!!


    Im Übrigen war dies hier nicht das Thema !!!!

    Wir haben hier schon so viel nicht über den Krebs geschrieben in diesem Thread, dafür ist er ja auch gedacht - mal etwas anderes was einem beschäftigt - kein Problem - - wir kriegen das schon hin!!!


    Ich kenne das so: Meine persönliche Freiheit endet dort, wo die persönliche Freiheit des anderen anfängt !!


    Wenn ihm das persönlich am Herzen liegt? warum nicht!!!!


    Wenn ich etwas nicht möchte, brauche ich mich ja nur raushalten - das versickert dann alleine - wie so manches wo wertvoller gewesen wäre zu halten!!!!

    Unzufrieden ???? -


    Wenn ich unzufrieden bin, versuche ich immer, meine Einstellungen und mein Leben so verändern - bei mir - damit ich einen möglichst hohen Grad an Zufriedenheit erreiche.


    Andere werden dies nämlich nicht tun.


    Also - ist nur zu empfehlen!!!! - Viel Erfolg!!!!

    Moin Charliesdaddy


    ich erlaube mir den Luxus, Deine Ansicht und Einstellung nicht zu teilen. Sie scheint mir doch etwas sehr sehr weit weg von der Realität.

    Vielleicht mal die Scheuklappen abnehmen, dann sieht man etwas besser und auch mehr.


    Vg Dieter

    Aber man verpasst auch eine Menge, was heute als Allgemeinbildung zählt.

    Moin moin zusammen,


    Kommt immer darauf was ich mir anschaue :-) - Von Werbung und "Seifenopern" natürlich nix! -


    Es gibt aber wirklich sehr viele Dokus, Markt-check, Gesundheits- sowie Ernährungstipps z.B. Ernährungsdoc's (Richtig essen statt Pillen etc.) und so manches andere.


    ICH bin derjenige, welcher die Qualität meiner Infos raussucht. Wobei ich Kanäle grundsätzlich meide und andere bevorzuge - .

    Und manchmal bleibt er auch aus.

    Ich könnte mir auch vorstellen, anstatt in negativen Gedanken zu schwelgen, mir lieber eine stumpfsinnige Sendung anzuschauen.

    Aber dazu braucht man nicht immer das TV :-D !!


    Und GsD kann ich durch meine noch erschwinglichen Gebühren vermeiden, dass die Werbung überall in Übermaß Einzug hält wie in so manchen Privaten.


    Liegt also nur an mir wo ich meine Infos herhole !


    VG

    Hi Zitrusbluete81


    Lass Dich Willkommen heissen. Wie schon erwähnt wurde wäre es für uns und Dich hilfreich, welche Erkrankung in diesem vielschichtigen Bereich wir uns austauschen können.


    Deinen Nick finde ich toll - ich habe einen Calamondi (hoffentlich stimmt die Schreibweise :-) ) - es ist einfach herrlich wenn er anfängt zu blühen!!


    VG Dieter

    nicht jedem gefällt was man schreibt,

    Das passiert meistens dann, wenn man nicht in das selbe Horn flöhtet wie alle anderen, sondern in Wunden rührt die einem Defizite aufzeigen.

    Hab meinen für mich am wenigsten belastenden Weg dazu gefunden.


    Und Dir gute Besserung, damit das lesen wieder leichter fällt :-)


    lg Dieter