Metastase

  • Tochtergeschwulst, Tumorabsiedlung
    Eine Metastase ist eine von einem Primärtumor räumlich getrennte, gleichartige Tochtergeschwulst, die durch Verschleppung von lebensfähigen Tumorzellen entsteht. Den Prozess der Metastasenbildung bezeichnet man als Metastasierung.

    In der TNM-Klassifikation wird häufig der Ort der Metastasen näher bezeichnet:
    • ADR: Nebenniere (adrenal)
    • BRA: Gehirn (brain)
    • HEP: Leber (hepatic)
    • LYM: Lymphknoten (lymphatic)
    • MAR: Knochenmark (marrow)
    • OSS: Knochen (osseous )
    • PER: Bauchfell (peritoneal)
    • PLE: Pleura (pleural)
    • PUL: Lunge (pulmonary)
    • SKI: Haut (skin)
    • OTH: andere Lokalisationen (others)

    2.531 mal gelesen