Kachexie

  • krankhafter, oft durch einen Tumor bedingter Gewichtsverlust

    Kachexie, hier ausschließlich: Tumor-Kachexie, bezeichnet einen raschen, anhaltenden und starken Gewichtsverlust des Betroffenen mit und ohne Therapie. Sie kann lebensbedrohliche Ausmaße annehmen.
    Ihre Ursache ist in einer tumorbedingten Stoffwechselstörung zu suchen. Kennzeichnend sind neben einem kontinuierlichen Abbau des Fettgewebes auch der Abbau von Muskulatur.


    Die Kachexie wird durch die häufige, mitunter unabhängig von den Therapien zu verzeichnende Appetitlosigkeit noch verstärkt. Ihrerseits kann sie wiederum die Symptomatik des Fatigue-Syndroms verstärken.