Datenschutzerklärung

Präambel

Wir, der Verein „Krebs-Infozentrum“ (nachfolgend Krebs-Infozentrum), nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG). Mit der nachfolgenden Erklärung möchten wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten informieren.

1. Datenerhebung und -verarbeitung, Nutzung personenbezogener Daten

(1) Sie können die Internetseiten des Krebs-Infozentrums besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Das Krebs-Infozentrum ist stetig bemüht, sein Informationsangebot zu verbessern und zu aktualisieren. Zu diesem Zweck werden bei jedem Zugriff auf die Internetseiten des Krebs-Infozentrums über den Abruf der Internetseiten Daten gespeichert, die nicht personenbezogen sind und ausschließlich internen und statistischen Zwecken dienen.


(2) Im Einzelnen werden bei Abruf der Seiten des Krebs-Infozentrums die folgenden Daten gespeichert: Namen und Bezeichnungen der Dateien, die von dem jeweiligen Nutzer von den Internetseiten des Krebs-Infozentrums abgerufen wurden, die Internetseite, von der aus die Dateien abgerufen wurden, das Datum und die Uhrzeit des Abrufs der jeweiligen Internetseite, die übertragene Datenmenge, die Verweildauer auf den Internetseiten des Krebs-Infozentrums, Statusabfragen über den erfolgreichen Abruf der Dateien, Typ des verwendeten Webbrowsers, das Betriebssystem des aufrufenden Rechners, der Name des Internet Providers und die IP-Adresse. Die IP-Adresse wird nach 7 Tagen anonymisiert. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.


(3) Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder andere personenbezogene Daten werden nicht erfasst, es sei denn, Sie teilen dem Krebs-Infozentrum diese Angaben freiwillig mit. Das Krebs-Infozentrum verwendet die personenbezogenen Daten im Einzelnen zur Registrierung Ihrer Person im Nutzerprofil und wenn Sie Beiträge posten, mit dessen Hilfe die aktive Nutzung des Forums abgewickelt wird. Außerdem verwenden wir in Ausnahmefällen Ihre E-Mail-Adresse, um Sie mit wichtigen Informationen zu versorgen, die Ihren Account betreffen. Im Einzelnen werden für die folgenden Leistungen und Funktionen personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet:

Registrierung: Benutzername, E-Mail-Adresse, Passwort, Zeitpunkt der Registrierung, IP-Adresse

Nutzerprofil (Angaben freiwillig): E-Mail-Adresse, Geburstag, Geschlecht, Wohnort, Beruf

Posten von Beiträgen: Benutzername, Zeitpunkt des Postings, IP-Adresse

E-Mails des Krebs-Infozentrums: Benutzername, E-Mail-Adresse

2. Cookies

Das Krebs-Infozentrum verwendet zur Nutzung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung der Attraktivität seiner Internetseiten sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Die meisten der vom Krebs-Infozentrum verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen es dem Krebs-Infozentrum, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte Cookies). Sie können Ihren Browser aber so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden, von Fall zu Fall über die Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies grundsätzlich ausschließen können. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität der Internetseiten des Krebs-Infozentrums eingeschränkt sein.

3. Weitergabe von Daten

Die Vertraulichkeit Ihrer Daten bleibt jederzeit gewahrt. Die Übertragung Ihrer Daten an uns erfolgt über eine gesicherte Verbindung, die Sie am Präfix "https://" und einem Schlosssymbol in der Adresszeile Ihres Browsers erkennen können. Die Weitergabe, der Verkauf oder die sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

Wir machen Sie allerdings darauf aufmerksam, dass unsere Seite von Suchmaschinen durchsucht wird. Das bedeutet, dass Ihre öffentlichen Beiträge über Suchmaschinen gefunden werden können. Bitte überlegen Sie von daher genau, was Sie öffentlich preisgeben wollen.


4. Ihre Rechte gegenüber dem Krebs-Infozentrum

Sie haben als Betroffene gegenüber dem Krebs-Infozentrum ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Bitte wenden Sie sich hierzu an den Ansprechpartner für den Datenschutz. Insbesondere handelt es sich dabei um:


(1) Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO): Sie haben ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten und deren Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.


(2) Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten.


(3) Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO): Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.


(4) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO): Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist.


(5) Recht auf Widerruf (Art. 7 Abs. 3 DSGVO): Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. In der Folge können Sie unser Angebot nicht mehr vollständig nutzen.


(6) Einschränkung der Punkte (1) bis (5): Die unter den Punkten (1) bis (5) gelisteten Rechte gelten nicht für die eigentlichen Inhalte Ihrer Postings, da eine nachträgliche Veränderung oder Löschung unsere Internetseite unbrauchbar machen würde. Sollten Sie im Einzelfall doch eine Änderung oder Löschung haben wollen, müssen Sie uns jeden einzeln davon betroffenen Beitrag mitteilen.

5. Ansprechpartner für den Datenschutz

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen wenden Sie sich bitte an: redaktion@krebs-infozentrum.de.